Zitat zum Sonntag

Zitat zum Sonntag – #207

Hallöchen ihr Lieben,

es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Buch “Das Gold der Krähen“  von Leigh Bardugo entschieden.

 


“Der Wind frischte auf. Die Äste der Weiden flüsterten, tuschelten verstohlen. Kaz hielt ihren Blick fest, er sah den Mond, der sich in ihren Augen spiegelte, Doppelsensen aus Licht. Sie hatte recht damit, zu misstrauen. Selbst ihm. Besonders ihm. Das Misstrauen half, zu überleben.”

 

” ´Wir sind deine Leute, Inej. Wir überlassen keinen der Unseren der Gnade von Krämerabschaum.´
Das war nicht die Antwort, die er ihr geben wollte. Es war nicht die Antwort, die sie wollte.”

 

“Du bist keine Blume, du bist jede Blüte im Wald, wenn er zur gleichen Zeit erblüht. Du bist eine Flutwelle. Du bist eine Stampede. Du bist überwältigend.”

 

Lg
und einen krähenhaften Sonntag
Levenya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu