Zitat zum Sonntag

Zitat zum Sonntag – #202

Hallöchen ihr Lieben,

es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Buch “Wenn es kein Morgen gibt“  von Jennifer L. Armentrout entschieden.

“Ich konnte es kaum erwarten, nach Hause zu kommen und mir unter der Dusche den Gestank von frittiertem Hähnchen und angebrannter Tomatensuppe abzuwaschen. Und dann würde ich endlich den neusten Fantasyschmöker um Feyre und das Reich der sieben Höfe zu Ende lesen. “

 

“Ich weiß nicht, wann es passiert ist – wann ich angefangen habe, dich so zu sehen, dich wirklich zu sehen. Warte mal. Nein. Das ist gelogen. Ich weiß es genau. Ich habe mich in dich verliebt, als ich dich diesen blöden Spruch zu deinen Vater sagen hörte.”

 

“Ich lebte.
Ich liebte.
Und das war okay, mehr als okay sogar.
Es war wunderschön.
Es war Leben.”

 

“Dabei ist es eigentlich ein schöner Gedanke, oder? Zu sagen, morgen wird es schon besser werden, wenn etwas schlecht läuft. Wenn wir enttäuscht sind. Aber es gibt eben keine Garantie auf ein Morgen.”

 

“Während ich den ersten Schritt tat, wusste ich, dass es keine Garantie und kein Versprechen auf ein Morgen gab. Und trotzdem lag eine Welt voller Möglichkeiten vor uns.”


Lg
und einen schönen Sonntag euch
Levenya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu