Zitat zum Sonntag

Zitat zum Sonntag – #204

Hallöchen ihr Lieben,

es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Buch “Fire&Frost – Vom Eis berührt“  von Elly Blake entschieden.

 

“Seine Augen waren nicht einfach einfarbig blau, sondern glichen einem Mosaik aus unterschiedlichsten Blautönen. Auf einmal fühlte ich mich wie von Zauberhand zu ihm hingezogen, unmerklich, nur den Bruchteil eines Milimeters, als würden all die magischen Blautöne mein Blut an sich ziehen wie der Mond die Meeresflut, es aufheizen und abkühlen zugleich und mich in völliger Verwirrung zurücklassen.”

“Wo Dunkelheit ist, da ist auch immer Licht. Vielleicht nur ein winziges Fünkchen, aber es ist da. Folg ihm und du wirst deinen Weg aus der Dunkelheit hinausfinden.”

“Es ging nicht etwa darum, dass ich besonders edelmütig war. An Rachedurst war nie etwas Edles dran. Es ging darum, dass ich das bekam, was ich wollte: eine Chance, den König zu töten. Und darum, dass niemand meinetwegen leiden sollte.”

“Langsam stemmte sich Arcus auf die Ellbogen hoch. “Wenn ich es mir leisten könnte, egoistisch zu denken, würde ich nicht zulassen, dass du zum König gehst. Dann würde ich dich irgendwohin bringen, ganz weit weg von diesem Land, dorthin, wo du in Sicherheit bist.””

 

Lg
und einen frostigen Sonntag
Levenya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu