5 Herzen / Rezension

“Die Märchen von Beedle dem Barden”

Die Märchen von Beedle dem Barden

Schmuckausgabe
J.K. Rowling ist die Autorin der sieben Harry-Potter-Bände, die zwischen 1997 und 2007 erschienen sind. Die Serie wurde weltweit über 450 Millionen Mal verkauft, in mehr als 200 Ländern veröffentlicht, in 79 Sprachen übersetzt und diente als Vorlage für acht erfolgreiche Filme von Warner Bros. Es gibt drei Begleitbände, die J.K. Rowling für wohltätige Zwecke geschrieben hat: Mit »Die Märchen von Beedle dem Barden« unterstützt sie ihre Charity-Organisation Lumos, mit »Quidditch im Wandel der Zeiten« und »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind« unterstützt sie Comic Relief und Lumos. Das Online-Portal Pottermore ist der digitale Mittelpunkt ihrer magischen Welt. Gemeinsam mit dem Drechbuchautor Jack Thorne und dem Regisseur John Tiffany entwickelte J.K. Rowling das Theaterstück »Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei«, das 2016 im Londoner West End Premiere feierte. Sie hat außerdem einen Roman für Erwachsene geschrieben, »Ein plötzlicher Todesfall«, und unter dem Pseudonym Robert Galbraith Kriminalgeschichten rund um den Privatdetektiv Cormoran Strike verfasst, die gerade fürs Fernsehen adaptiert werden. Mit »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind« gab J.K. Rowling ihr Debüt als Drehbuchautorin.  Quelle*

„Die Märchen von Beedle dem Barden“ ist ein Märchenbuch aus der Welt von „Harry Potter“ und jetzt als Schmuckausgabe erschienen.


Illustriert wurde das Buch von:
Lisbeth Zwerger wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Hans Christian Andersen Preis für ihren Beitrag zur Entwicklung der Kinder- und Jugendliteratur. Sie hat zahlreiche Klassiker der Literatur illustriert, darunter Alice im Wunderland, Die kleine Meerjungfrau, Der Nussknacker und mehrere Märchen der Gebrüder Grimm. Lisbeth Zwerger lebt und arbeitet in Wien. Quelle*

 

Erster Satz: „Die Märchen von Beedle dem Barden sind eine Sammlung von Geschichten, die für junge Hexen und Zauberer geschrieben wurden.“

Klappentext:
Die Märchen von Beedle dem Barden versammeln fünf fantasievolle Geschichten voller Abenteuer, Arglist, Herzweh und natürlich voller Magie. Für die magische Gemeinschaft sind sie ebenso wichtig wie die Märchen der Gebrüder Grimm für die Muggelwelt.

Diese opulent illustrierte Ausgabe wurde von Hermine Granger aus den ursprünglichen Runen übertragen und mit einem Kommentar von Albus Dumbledore versehen. Und jetzt hat Lisbeth Zwerger, ausgezeichnet mit dem Hans Christian Andersen Preis, diese Märchen für heutige Leser wunderschön und zart (und mit einem Augenzwinkern) neu interpretiert. Ergänzt durch eine Einleitung und Fußnoten von J.K. Rowling wird diese Zusammenstellung Muggel und Zauberer gleichermaßen begeistern und erfreuen.

Foto: Levenyas Buchzeit

Cover:
Das Cover finde ich wirklich total schön gestaltet, obwohl es so ganz anders aussieht, als die anderen Cover der Harry Potter – Reihe. Was aber auch passt, da es sich hierbei ja um ein Märchenbuch aus der Welt von Harry Potter handelt. Das dunkle Blau des Hintergrundes finde ich sehr passend gewählt. Man erkennt in der Mitte des Bildes eine Kugel auf der verschiedene Personen laufen, die alle für eine Geschichte aus dem Buch stehen. Das Buch ist sehr hochwertig verarbeitet und hat zudem einen Hochglanzeffekt, was mir persönlich richtig gut gefällt! Es macht total neugierig auf den Inhalt. Ein magisches Cover, das mir auf Anhieb gefallen hat 🙂

 

 


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an den Carlsen Verlag* für das wunderbare Rezenisonexemplar!

 

Ach, die Harry Potter-Reihe habe ich bereits vor Jahren verschlungen und ich muss gestehen, dass ich ein enorm großer Fan der Reihe bin. Ich liebe die Bücher und finde auch die Filme ganz gut gemacht. Nachdem ich das Theaterstück zur Reihe gelesen habe und auch das Originaldrehbuch zu „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“, habe ich mich wirklich sehr auf die neuaufgelegten Schmuckausgabe der „Märchen von Beedle dem Barden“ gefreut. Wie schön, dass ich noch mal ganz tief in die Welt der Zauberer und Muggle eintauchen konnte 🙂

Da es sich bei diesem Buch um ein Märchenbuch aus der Harry Potter Welt handelt, haben wir keinen klassischen Protagonisten, der uns die Geschichte erzählt. Vielmehr haben wir fünf Märchen, die uns ganz unterschiedliche Geschichten und Weisheiten erzählen. Die wohl bekannteste Geschichte ist wohl „Das Märchen von den drei Brüdern“, das vor allem den siebten Harry Potter Band geprägt hat und auch zu meinem liebsten Märchen aus dem Buch zählt.

Doch es gibt eine Einleitung von J.K. Rowling und außerdem wirklich sehr charmante Anmerkungen und Fußnoten zu den verschiedenen Märchen von keinem geringeren als Albus Dumbledore.

Das Buch gliedert sich in folgende Märchen:

  • Einführung
  • Der Zauberer und der hüpfende Topf
  • Der Brunnen des wahren Glücks
  • Des Hexers haariges Herz
  • Babbitty Rabbitty und der gackernde Baumstumpf
  • Das Märchen von den drei Brüdern

Ich weiß gar nicht, ob ich noch viel zum Inhalt und der Welt an sich schreiben soll, denn eigentlich ist die Reihe von Harry Potter ziemlich bekannt. Meiner Meinung nach ist J.K. Rowling da eine ganz fabelhafte Welt geglückt, die mit allem aufwartet, was man in einer Zaubererwelt erwartet. Wer trotzdem noch einmal nachlesen möchte, kann das HIER tun.


Hier einige Schlagworte zum Märchenbuch:
Ganz viel Magie, Brüder, Albus Dumbledore, Heiligtümer des Todes, Brunnen, Muggle, USA,  Baumstumpf, hüpfender Topf, Zauberer, Hermine, Hogwarts, …


Es war toll, mal auf eine ganz andere Art und Weise in die Welt von Harry Potter einzutauchen. Die Form der Schmuckausgabe hat mir sehr gut gefallen und ich kann mir sehr gut vorstellen wie auf jeden Fall Hermine das Buch verschlungen hat. Ich bin ein riesen Märchenfan und für mich stand schon lange fest, dass ich natürlich auch diese Märchen lesen muss!

Die verschiedenen Märchen haben mir alle sehr gefallen, obwohl ich eindeutig in „Das Märchen von den drei Brüdern“ mein Lieblingsmärchen gefunden habe. Wahrscheinlich liegt es daran, dass es auch im letzten Band der Harry Potter Reihe eine so wichtige Rolle spielt und ich es da schon kennen und lieben gelernt habe. Aber auch alle anderen Märchen waren wunderbar magisch und bezeichnend für die Welt der Hexen und Zauberer. Die Anmerkungen von Albus Dumbledore fand ich super dazu. Es war toll noch einmal seine Gedanken und Ideen dazu zu erfahren und hat mir persönlich noch einen ganz neuen Blick auf die Märchen gegeben. Sehr witzig waren z.T. auch die Fußnoten, in denen J.K. Rowling die Anmerkungen von Albus Dumbledore für Muggle übesetzt hat. Viele neue Aspekte werden erzählt, die für mich die Welt von Harry Potter noch runder und umfangreicher machen, als ich es schon kannte. Wirklich toll. Ich würde sehr gerne noch mehr Märchen erfahren.

Foto: Levenyas Buchzeit

Bei dieser Fortsetzung handelt es sich um ein Märchenbuch für junge Hexen und Zauberer und ist somit kein klassischer Roman. Doch obwohl es nicht die gewohnte Romanform ist, bin ich ganz schnell ins Buch reingekommen und hatte sofort wieder das Gefühl, in der Welt von Harry Potter zu sein. Immerhin haben Märchen doch irgendwie immer den gleichen Erzählton und das liebe ich sehr an ihnen. Mit jeder Seite wurde es magischer, spannender und phantastischer.

Diese Schmuckausgabe hat ganz wunderbare Illustrationen von Lisbeth Zwerger erhalten. Ich persönlich finde, dass sie einen ganz tollen Job gemacht hat. Ich liebe ihre Bilder, die nicht nur sehr gut zu den einzelnen Märchen passen, sondern mit für mich die Atmosphäre der einzelnen Märchen perfekt einfängt. Ganz zart, nicht zu verspielt und dennoch detailliert sprühen ihre Bilder vor Magie und zeigen für mich eindeutig den Charme der Zaubererwelt.

Die Schmuckausgabe ist wirklich wunderschön aufbereitet worden und qualitativ sehr hochwertig verarbeitet worden. Die Liebe zum Detail findet man auf jeder Seite und ich weiß jetzt schon, dass ich oft zu dem Buch greifen werde, um darin zu blättern und in der magischen Welt zu versinken.

Wer keine Märchenbücher oder Zusatzbücher aus Buchwelten mag, sollte es wahrscheinlich eher nicht lesen, zudem der Preis der Schmuckausgabe nicht ohne ist. Aber ich kann das Buch auf jeden Fall Fans der Reihe – den Potterheads – empfehlen.

Foto: Levenyas Buchzeit

Nachdem ich erst einmal in die Märchenform hineingefunden hatte, konnte ich nicht mehr aufhören. Von der ersten Seite an war ich gefesselt und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Abenteuer auf jeder Seite und eine magische Atmosphäre. Einfach genial! Jetzt muss ich unbedingt die Harry Potter Bücher noch einmal lesen!

Ein Aspekt, der mir sehr an der Schmuckausgabe gefällt, ist der, dass J.K. Rowling mit dem Erlös eine Organisation unterstützt. Einnahmen aus dem Verkauf dieses Buches kommen der Lumos Foundation zu Gute. Lumos Foundation ist eine eingetragene Hilfsorganisation in Großbritannien (Nummer 1112575) und mit dem Kauf dieses Buches wird das Vorhaben unterstützt, dass bis 2050 Waisenhäuser und ähnliche Einrichtungen weltweit überflüssig werden und jedes Kind in einer Familie aufwachsen kann.

Ich finde, dass ist eine großartige Idee, die unterstützt werden sollte!

 


„Die Märchen von Beedle dem Barden“ ist keine Fortsetzung im klassischen Sinne, sondern ein Märchenbuch aus der Harry Potter – Welt, das mich persönlich sehr begeistert hat. Wer keine Märchenbücher / Zusatzbücher mag, sollte es dann wahrscheinlich nicht lesen, aber ich kann es allen Fans der Reihe nur empfehlen. Wieder erfahren wir mehr über die verschiedensten Sitten und Bräuche der Zauberwelt, erleben Magie und stürzen uns in märchenhafte Abenteuer. Am schönsten ist es, die wunderschönen Zeichnungen zu den Märchen als Begleiter zu haben. Sie machen die Märchen erst richtig lebendig!

Mich begeistern die Harry Potter Bücher jetzt schon seit Jahren immer wieder aufs Neue und ich bekomme dennoch nicht genug davon. Wenn das mal nicht für die Reihe und nun für das Märchenbuch spricht 🙂

Lg
Levenya

Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier* kaufen! 


Fakten:
Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Verlag: Carlsen (1. November 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551557101
ISBN-13: 978-3551557100
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren
Originaltitel: The Tales of Beedle the Bard: The Illustrated Edition
Preis: 30,00€


*Affiliate Links sind mit einem Stern gekennzeichnet. Durch das Benutzen dieser Links ändert sich nichts an dem, was ihr kauft, ich bekomme lediglich eine kleine Provision von Carlsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu