5 Herzen / Rezension

Die Erfindung von Mittelerde

Was Tolkien zu Mordor, Bruchtal und Hobbingen inspirierte

John Garth studierte englische Literatur in Oxford. Er arbeitet als Journalist für verschiedene Tageszeitung, u.a. die »Times« und den »Telegraph«. Zuletzt erschien von ihm »Tolkien und der Erste Weltkrieg«. Das Buch wurde mehrfach ausgezeichnet. Quelle


Erster Satz: „´Viele Rezensenten´, klagte Tolkien einmal, ´scheinen anzunehmen, dass Mittelerde ein anderer Planet sei!´“


Klappentext:
Orte, Mythen und Sprachen: Tolkiens Grundlagen für Herr der Ringe & Der Hobbit

Was sind die realen Vorbilder für die Schauplätze von Tolkiens Romanen? Inspiration fand der Schriftsteller in den Landschaften, Bergen und Wäldern Großbritanniens, aber auch in seiner südafrikanischen Heimat und auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs. Gestützt auf sein profundes Wissen über Leben und Werk Tolkiens identifiziert der mehrfach preisgekrönte Autor John Garth die Orte, die dem Schöpfer von Mittelerde als Anregung für das Auenland, Bruchtal oder die Höhlen von Helms Klamm dienten.

  • Zum Schmökern und Nachschlagen: das perfekte Geschenk für Tolkien-Liebhaber
  • Insider-Wissen für Fans: detaillierte Karten lassen den Leser auf Tolkiens Spuren wandeln
  • Außergewöhnlicher Text-Bildband mit mehr als 100 Illustrationen von Tolkien und anderen Künstlern
  • Unbekanntes Archivmaterial und spektakuläre Neuaufnahmen, die Mittelerde-Fans begeistern
  • Hintergrund-Infos zu Tolkiens Werk: detaillierte biografische, historische, geographische und sprachliche Analysen

Auf Tolkiens Spuren: eindrucksvolle Entdeckungsreise durch eine fantastische Welt:

John Garths umfassende Recherchen laden in 11 Kapiteln dazu ein, Tolkiens beispiellosem Einfallsreichtum zu folgen, und zeigen, auf welch vielfältige Weise der Kult-Autor die Realität für seine kreativen Zwecke umwandelte. Die Erfindung von Mittelerde – Was Tolkien zu Mordor, Bruchtal und Hobbingen inspirierte macht Lust darauf, noch Unbekanntes in Mittelerde zu entdecken und weite Reisen in die Welt von Tolkiens Fantasie zu unternehmen!


Leseprobe


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an den wbg THEISS für das Rezensionsexemplar.

Dieses wunderbare Buch nimmt seine Leser*innen mit in die fantastische Welt von Mittelerde, die niemand geringeres als J.R.R. Tolkien ins Leben gerufen hat und mich bis heute stark geprägt hat. Deswegen stand für mich sofort fest, dass ich unbedingt zu dem Buch greifen muss und wurde bei Weitem nicht enttäuscht! Aufgebaut ist das Buch, neben einer Einleitung, in folgende Themen:

  • England und das Auenland
  • Vier Winde
  • Lúthiens Land
  • Küste und Meer
  • Wurzeln und Berge
  • Flüsse, Seen und Wasserwelten
  • Baumdurchwirkte Lande
  • Altertümliche Spuren
  • Wacht und Hut
  • Kriegsschauplätze
  • Handwerk und Industrie

„Gestützt auf sein profundes Wissen über Leben und Werk Tolkiens identifiziert der mehrfach preisgekrönte Autor John Garth die Orte, die dem Schöpfer von Mittelerde als Anregung für das Auenland, Bruchtal oder die Höhlen von Helms Klamm dienten.“

(vgl. Klappentext)

Jedem Thema widmet das Buch genügend Raum für eine Einführung, wunderbare Illustrationen und spannende Informationen. Ich habe es so geliebt, noch einmal auf ganz neue Art und Weise nach Mittelerde zu reisen. Tatsächlich habe ich schon einige Bücher über Tolkien selbst und sein Schaffen gelesen, aber in diesem Buch habe ich die Erfindung Mittelerdes noch viel persönlicher empfunden. Wie viele Sachen aus seiner Kindheit und aus seinem Leben Tolkien bei der Erschaffung dieser wahnsinnig vielschichtigen Welt geprägt hat, war abermals sehr faszinierend und informativ. Das Buch hielt zudem für mich noch einige Informationen bereit, die ich noch gar nicht wusste und die mich sehr berührt haben.

Es ist nicht nur ein Buch über die Entstehung von Mittelerde, sondern gleichzeitig eine Reise durch das Leben von Tolkien, mit allen Höhen und Tiefen.

Mir haben der Aufbau und die Struktur des Buches sehr gut gefallen und ich habe mit Begeisterung das Buch gelesen. Neben bekannten Informationen habe ich auch viel Neues für mich entdecken können und habe auf unglaublich vielseitige Weise Einblick in die Welt bekommen. Wir bekommen einen einmaligen Blick in die fantastische Welt von Mittelerde geliefert. Ich habe das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen können und war begeistert, immer etwas Neues zu entdecken. Das Buch ist wahnsinnig liebevoll gestaltet und nicht nur ein Muss für Fans der Fantastik und von Tolkien.

Ich habe mich dank des Buches noch einmal neu in Mittelerde und die Fantastik von Tolkien verliebt!


„Die Erfindung von Mittelerde“ hat mich auf ganzer Linie mit seiner Vielfalt, liebevollen Gestaltung und den vielen fantastischen Informationen zu Tolkien und Mittelerde begeistert. Ich kann jedem Fan der Fantastik und von Tolkien dieses Buch ans Herz legen, um auf ganz neue Weise altbekannte und völlig neue Dinge aus Mittelerde für sich zu entdecken und somit seinen Buchhorizont noch zu erweitern. Ganz große Leseempfehlung!

Lg, Levenya 

Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!   


Fakten: Originaltitel: Herausgeber: wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) // Sprache: Deutsch // Gebundene Ausgabe: 208 Seiten // ISBN-10: 3806242607 // ISBN-13: 978-3806242607 // Originaltitel: The Worlds of J. R. R. Tolkien // Preis: 32,00€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu