4 Herzen / Rezension

Dreamin´ Sun – Band 10

10/10
Ichigo Takano
, geboren am 11. Januar 1986, zeichnet schon seit einigen Jahren Manga. Die Serie ORANGE ist ein Bestseller in ihrem Heimatland, der bereits als Fernsehfilm und Zeichentrickserie adaptiert wurde. Quelle*

„Dreamin´ Sun“ ist eine Reihe*, die mit 10 Bände abgeschlossen ist.


Erster Satz: „Ich dachte nur, du siehst niedlich aus wenn du schläfst.“


Klappentext:
Sie haben viele Umwege genommen, aber endlich haben ihre Herzen zueinander gefunden. Aber wo wollen Shimana und der Vermieter den letzten gemeinsamen Tag vor ihrer Trennung zusammen verbringen? Haben sie dafür wirklich Shimanas Oberschule gewählt …?

Ein modernes Märchen aus der Feder von Ichigo Takano, der Mangaka von ORANGE!

Cover:
Das Cover finde ich auch beim 10. und finalen Band schön und sehr passend gestaltet. Es ist wirklich sehr niedlich und gibt direkt einen super Vorgeschmack auf den Inhalt des Manga. Ich bin zu allererst auf das Cover des ersten Bandes aufmerksam geworden und musste dann gleich die Leseprobe lesen. Diesmal ist ein junges Mädchen, Saeko aus der Geschichte, vor einem pinken Hintergrund zu sehen. Dazu der wunderbar gestaltete Titel. Ich mag das Cover sehr und finde es total passend. Außerdem finde ich es toll, dass die Cover der Reihe so wunderbar zusammen passen.


Leseprobe* zu Band 1


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Carlsen Manga* für das Rezensionsexemplar.

Nachdem ich die ersten neun Bände der Reihe gelesen hatte, habe ich mich immer mehr auf den nächsten und diesmal finalen Band gefreut und wurde nicht enttäuscht. Ich habe mich mehr und mehr in die Geschichte verliebt, die wunderbar leicht und niedlich ist. Warum? Lest weiter.

Im ersten Band haben wir zunächst Shimana kennengelernt, die nicht nur ihren Vornamen hasst, sondern auch vor einigen Jahren ihre Mutter verloren hat. Ihr Vater hat vor kurzem eine neue Frau geheiratet, mit der er auch ein Kind hat. Shimana fühlt sich einsam, ausgeschlossen und nutzlos. Sie hält es Zuhause nicht mehr aus und haut ab. Im Park trifft sie auf den etwas merkwürdigen Fujiwara, der ihr eine Unterkunft anbietet, wenn Shimana ihm drei Wünsche erfüllt …

Auch der letzte Band knüpft direkt an den Geschehnissen der vorherigen Bände an und unsere Protaginisten haben schon eine ganz schöne Reise hinter sich. Shimana hat sich so richtig in der WG eingelebt und setzt alles daran, ihren Traum umzusetzen. Doch als sie ausgerechnet ihre Gefühle für den Vermieter offen vor dessen Vater ausspricht, soll das Haus verkauft werden und der WG ein Ende gesetzt werden. Doch der Vermieter hat sich gegen seinen Vater aufgelehnt und konnt den Verkauf des Hauses abwenden, doch zu welchem Preis …

Auch in diesem Band lernen wir die übrigen Charaktere der WG,  den Vermieter, Zen und Ashai, immer weiter kennen und nicht nur das. Es entspinnt ein kleines Gefühlschaos, das über so viele Ecken verläuft, dass es schon wieder witzig ist. Ich mochte Shimana erneut sehr. Sie ist absolut niedlich und hat es gerade nicht leicht. Mehr und mehr lernt man sie kennen und sie wächst über sich hinaus. In diesem Band will sie den Sommer genießen und ihre Beziehung zum Vermieter weiter erforschen. Doch das Geheimnis des Vermieters läst in Shimana große Zweifel aus. Aber wie Shimana nun mal ist, stellt sie sich der Herausforderung.

Über ihr schnelles „verliebtsein“ musste ich doch etwas schmunzeln. In dieser Reihe ist das mit dem verlieben immer etwas schnell passiert und schnell neu passiert, aber es darf auch einfach mal leichte Lektüre sein und da drücke ich gerne mal ein Auge zu. Mir hat es auch sehr gut gefallen, dass die Beziehung von Shimana und dem Vermieter vertieft wurde. Es ist ein einziges hin und her mit den beiden. Vor allem, da der Vermieter so gar keine Ahnung von seinen eignen Gefühlen hat, obwohl es für alle anderen ganz eindeutig ist. In diesem Band ist er allerdings dabei, sich mehr und mehr darüber bewusst zu werden. Die beiden sind auf eine ganz niedliche Wiese umständlich, was ihre Gefühle füreinander angeht. Gemeinsam planen sie ihre Zukunft, sind ehrlich miteinander und schenken sich gegenseitig vertrauen. Zusammen trauen sie sich, ihre Träume wahr werden zu lassen. Auch die übrigen Charaktere, auf die wir bereits in den ersten Bänden getroffen sind, haben mir gut gefallen und ich mochte besonders den Humor, den jeder auf seine Weise rüberbringt. Jeder bekommt in diesem letzten Band genügend Raum, um seinen*ihren Abschluss zu finden und das hat mir total gut gefallen.


„Ich will heute den ganzen Tag mit dem Vermieter verbringen.“

Band 10

Die Thematik mit dem Verlust der Mutter, dem Suchen und Finden nach einem Platz in der Welt und das Erwachsenwerden wurden schön in die Geschichte miteingebaut, aber ich persönlich würde mich über ein wenig mehr Tiefe freuen. In den Rezensionen und Bänden zuvor hatte ich immer angemerkt, dass es mich ein wenig gestört hat, dass Shimanas Familie so gar nicht mehr aufgetaucht ist. Das kann ich seit den letzten Bänden zurücknehmen, denn da war ihre Familie sehr präsent und nimmt Teil an ihrem Leben. Vor allem die Liebe, sich zu verlieben und den Mut aufzubringen, seine Liebe zu gestehen sind immer wieder Themen bei allen Charakteren. Auch wenn es für meinen Geschmack manchmal etwas zu schnell „passiert“, darf es auch gerne mal leicht und unkompliziert sein. Es geht um das Erwachsenwerden, sich selbst erkennen, Hürden überwinden und für das zu kämpfen, was man liebt und sich wirklich wünscht.

Als tolles Extra lag auch in diesem Band eine wunderschöne Postkarte zu der Reihe mit bei! Vielen Dank dafür. Ich mag solche Extras immer sehr gerne.

Die Mangaka Ichigo Takano kannte ich bis zu diese Reihe noch nicht, aber ich muss sagen, dass mir ihr Zeichenstil sehr gut gefallen hat. Sie zeichnet sehr weich, fein und schafft es mühelos, die jeweilige Stimmung und Gefühlslage einzufangen. Spannend, humorvoll, geheimnisvoll und wunderbar niedlich wird uns die Geschichte von Shimana erzählt, die ihren Platz in der Welt sucht. Für meinen Geschmack hätten es gerne etwas mehr Tiefe sein können, denn ich persönlich hätte es gut gefunden, wenn manche Themen länger angesprochen worden wären. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Trotzdem ist die Reihe ein großes Lesevergnügen und ich bin froh, endlich mal wieder zu einem Manga gegriffen zu haben. Denn gerade die Leichtigkeit der Mangareihe war es, die mir mehr und mehr gefallen hat.


REIHE


„Dreamin´ Sun – Band 10“ war für mich ein wunderbarer Abschluss der zuckersüßen Reihe, die mich über 10 Bände hinweg vor allem mit den schönen Zeichnungen, den charmanten Charakteren, der Leichtigkeit und dem Humor begeistern konnte. Diese Mangareihe kann ich wirklich nur jedem empfehlen, der einen Manga lesen will, der mit seinen schönen Zeichnungen, der gefühlvollen Atmosphäre begeistert und einfach mal eine leichte Lektüre lesen möchte. Ich habe mich mit jedem Band mehr in die Reihe, in die Charaktere und in das komplette Setting verliebt und ehrlich gesagt bin ich jetzt auch etwa traurig, dass Shimanas Geschichte nun zuende erzählt ist.

Lg, Levenya  

Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier* kaufen!


Fakten: Taschenbuch: 254 Seiten / Verlag: Carlsen Manga / Sprache: Deutsch / ISBN: 978-3-551-74968-0 / Preis: 8,99€


*Affiliate Links sind mit einem Stern gekennzeichnet. Durch das Benutzen dieser Links ändert sich nichts an dem, was ihr kauft, ich bekomme lediglich eine kleine Provision von Carlsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu