4 Herzen / Rezension

Rezension “Mein erstes Mal – Schmetterlinge im Bauch”

Mein erstes Mal – Schmetterlinge im Bauch

1/2
Niloo lautet der Künstlername der 26jährigen Mateja R. aus Köln. Schon seit ihrer Kindheit zeichnet  sie und schon im Alter von 16 Jahren wurden die Verlage auf sie aufmerksam. Ihre Manga-Bilder erregten internationales Aufsehen und so konnte sie in den letzten Jahren eine große Fan-Gemeinde aufbauen. In Deutschland gilt sie zu den wichtigsten Manga-Zeichnerinnen. Für zahlreiche Unternehmen und Filmproduktionen zeichnete sie fleißig. Sie beherrscht nicht nur den Manga Stil, sondern kann auch mit klassischer Illustration überzeugen. Für die TV Jugendsendung KAWAII! des  Senders Animax moderierte sie eine Tutorial Rubrik mit Comiczeichner Millus.

MEIN ERSTES MAL lautet der Titel ihres Debüt Mangas, dass im Jahr 2018 beim Egmont Verlag erscheint und das ist erst der Anfang… Quelle

„Mein erstes Mal“ ist eine Reihe, die mit 2 Bänden abgeschlossen ist.

 

Erster Satz:

„Mein Name ist Kathrin Linden.“

Klappentext:
Als Luke neu in die Klasse kommt, trifft Amors Pfeil Kiki mitten ins Herz. Was sie nicht ahnt: Ihr Kumpel Ben ist schon lange unsterblich in sie verliebt. Als Ben, Kiki und Luke auf eine Geburtstagsfeier eingeladen werden, kommt es zu einem tragischen Vorfall…

Cover:
Das Cover finde ich schön und sehr passend gestaltet. Es ist wirklich sehr niedlich und gibt direkt einen super Vorgeschmack auf den Inhalt des Manga. Ich bin zu allererst auf das Cover aufmerksam geworden und musste dann gleich die Leseprobe lesen. Zu sehen ist ein junges Pärchen, das für unsere Protagonisten steht. Weiter im Hintergrund erkennt man einen weiteren Jungen, der auch im Manga eine zentrale Rolle einnimmt. Dazu die tollen Schmetterlinge, die in Glanzoptik gestaltet sind, und die wunderschönen Farben. Ich mag das Cover sehr und finde es total passend.

Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Egmont Manga für das Rezensionsexemplar.

In diesem ersten lernen wir als erstes Kathrin – Kiki – Linden kennen, die ein ganz normales Teenagerleben führt – mit allen Hochs und Tiefs. Mit ihren sechzehn Jahren war sie noch nie richtig verliebt, aber das ändert sich schlagartig, als der attraktive Luke neu in ihre Klasse kommt. Augenblicklich hat sie Schmetterlinge im Bauch. Was sie nicht ahnt ist, dass ihr bester Freund Ben heimlich in sie verliebt ist. Auf einer Party, wo alle drei sind, kommt es zu einem tragischen Vorfall …
Ich mochte Kiki sehr. Sie ist absolut niedlich und hat es gerade nicht leicht. Das erste Mal richtig verliebt sein und dann auch noch mit seinen sehr neugierigen Eltern klarkommen, ist in dem Alter nicht immer leicht. Wie gut, dass man Freunde hat, auf die man sich immer verlassen kann. Obwohl mir Kiki manchmal etwas zu naiv war, ist sie mir einfach sympathisch gewesen und ich habe sie sehr gerne kennengelernt. Sie wird langsam erwachsen und muss sich nicht nur mit ihren Gefühlen, sondern auch mit ihrer Sexualität und allen Fragen drum herum auseinandersetzen. Mehr und mehr lernt man sie kennen und ich bin total neugierig darauf, was wir von ihr noch sehen werden und was ihr die Liebe bringen wird.
Luke kann ich noch nicht richtig einordnen, aber ich kann schon verstehen, warum Kiki für ihn schwärmt. Aber ich frage mich doch, was für Absichten er wirklich in Bezug auf Kiki hat. Und dann taucht am Ende auch noch seine Exfreundin auf. Da ist Gefühlschaos vorprogrammiert.
Mit Ben hatte ich wirklich etwas Mitleid. Er war mir auf Anhieb sympathisch und fand ihn total witzig. Ich bin sehr neugierig, was wir von ihm noch sehen werden, denn ihm steht ja anscheinend noch einiges bevor. Aber auch die übrigen Charaktere, auf die wir bereits in diesem Band kennenlernen, haben mir gut gefallen und ich mochte besonders den Humor, den jeder auf seine Weise rüberbringt. Ich bin gespannt, wen wir noch alles kennenlernen werden.

Die Thematik mit der ersten Liebe, dem Erwachsenwerden, das Erkunden der Sexualität und natürlich das erste Mal ist nach wie vor ein aktuelles und gängiges Thema, das die Autorin für meinen Geschmack wirklich
charmant umgesetzt hat. Die erste Liebe und das erste Mal werden nicht nur in der Schule thematisiert, sondern auch innerhalb der Familie und der Freunde zum Thema gemacht. Verhütung und Schwangerschaft, Party und Freundschaft, Schmerz und Zurückweisung. Das alles und seinen Platz in der Welt zu finden und nebenbei Erwachsenwerden werden wurden schön in der Geschichte erzählt, aber ich persönlich würde mich über ein wenig mehr Tiefe freuen. Manches hätte für meinen Geschmack etwas weiter ausgeschmückt werden können und ich hätte einfach gerne noch mehr gelesen. Aber  ich freue mich ungemein auf den nächsten Band.

Zu diesem Manga gab es einige Extras, über die ich mich sehr gefreut habe! Zum einen gab es super niedliche „Match me“-Karten, die toll gestaltet waren. Dann lag noch eine farbige Postkarte bei und neben einem ausklappbarem Poster waren auch noch ein paar Farbseiten in der Mitte des Manga. Zudem gibt es am Ende Steckbriefe von den Charakteren und ein Mini-Interview mit der Mangaka. Vielen Dank dafür. Ich mag solche Extras immer sehr gerne.

Die Mangaka Niloo kannte ich bereits von meiner Zeit auf Animexx, wo ich schon damals ein großer Fan ihrer Zeichnungen war. Ich habe sie auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse getroffen und war begeistert von ihrer liebenswerten und offenen Art! Deswegen habe ich mich sehr gefreut, dass sie nun endlich ihren ersten Verlagsmanga bekommen hat. Ich liebe ihren Zeichenstil, der sehr außergewöhnlich ist. Ich persönlich finde, dass er hervorsticht und in Erinnerung bleibt. Sie zeichnet sehr weich, fein und schafft es mühelos, die jeweilige Stimmung und Gefühlslage einzufangen. Spannend, humorvoll und wunderbar niedlich wird uns die Geschichte von Kiki erzählt, sich zum ersten Mal verliebt. Für meinen Geschmack hätten es gerne etwas mehr Tiefe sein können, denn ich persönlich hätte es gut gefunden, wenn manche Themen länger angesprochen worden wären. Aber wir haben ja noch einen weiteren Band, von daher ist das Meckern auf hohem Niveau. Trotzdem war es ein großes Lesevergnügen und ich bin froh, endlich mal wieder zu einem Manga gegriffen zu haben.

REIHE
 

„Mein erstes Mal – Schmetterlinge im Bauch“ war für mich ein wirklich niedlicher Auftakt, der mich vor allem mit seinen tollen Zeichnungen, den charmanten Charakteren und der sehr sympathischen Mangaka begeistern konnte. Diese Buchreihe kann ich wirklich nur jedem empfehlen, der einen Manga lesen will, der mit seinen schönen Zeichnungen, der gefühlvollen Atmosphäre und den interessanten Charakteren besticht. Ich bin schon sehr auf den nächsten Band gespannt.

Lg
Levenya

Verlag
Bildergebnis für egmont manga logo
Vielen
DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier kaufen.

Fakten:
Taschenbuch: 166 Seiten
Verlag: Egmont Manga (1. März 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 377048651X
ISBN-13: 978-3770486519
Preis: 7 €

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu