4 Herzen,  Rezension

Kleine, große Motzemieze

Bilderbuch
Jory John
ist Autor, Journalist, Lektor und Coach für kreatives Schreiben und darstellende Künste. Er hat mehrere Bücher für Kinder und Erwachsene veröffentlicht und lebt in der Bucht von San Francisco.  Quelle*

Lane Smith wurde 1959 in Oklahoma/USA geboren und wuchs in Kalifornien auf. Nach Abschluss seiner künstlerischen Ausbildung am Art Center, College of Design, zog er nach New York. Quelle*


Erster Satz: „Wohin haut dieser Sonnenstrahl ab?“


Klappentext:
Witziges Bilderbuch zum Thema schlechte Laune – für alle Kinder ab 4 Jahren.

Motzemieze ist unzufrieden. Eine Katze, die in einer gemütlichen Wohnung lebt, sollte eigentlich alles haben, was sie braucht. Aber die Sonne verschwindet einfach, während sie sich sonnt, ihr Besitzer gibt ihr nicht das richtige Futter und der laute Staubsauger ist eine echte Bedrohung. Alles wäre viel einfacher, wenn es so laufen würde, wie die Katze es gerne hätte. Kann das freundliche Eichhörnchen draußen am Fenster ihr helfen?


Leseprobe


Cover:
Das Cover ist ein richtiger Blickfang und hat mich total angesprochen. Zu sehen ist eine große Katze in einem Karton und der Blick ist so witzig. So typisch Katze. Als großer Katzenfan musste ich da unbedingt genaueres erfahren. Ich liebe das Cover und bin schwer begeistert davon!  

Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an den Carlsen Verlag* für das Rezensionsexemplar.

Die kleine große Motzemietze hat schlechte Laune. Wohin haut die Sonne ab? Was ist das für ein Radau da draußen? Wieso streichelt mich niemand? Wer liegt da auf meinem Platz? Wo ist mein Futter?

Als großer Katzenfan musste ich einfach dieses Buch lesen und wurde nicht enttäuscht. Ich wette, es geht vielen Katzenbesitzer*innen so wie mir. Ich habe in der kleinen großen Motzemietze meine beiden Katzen sehr wiedergefunden. Zum Glück haben sie nur selten solche Tage, aber es gibt sie und sowohl der Autor wie auch der Illustrator haben diese typischen Katzenmomente – Mimik, Gestik – super getroffen!

Ich finde es toll, dass das Thema „schlechte Laune“ aufgegriffen wurde. Wir alle kennen diese Tage, wie die kleine große Motzemieze sie hat. Alles ist doof, Sonne ist doof, Essen ist doof, andere Menschen sind doof. Es gibt solche Tage, das gehört dazu und es kommen auch wieder Tage, wo man sich fragt, warum man so schlechte Laune hatte. Sehr charmant und humorvoll aufgegriffen und umgesetzt.

Die Illustrationen gefallen mir persönlich wirklich gut. Er verleiht der Motzemietze Charakter, fängt die schlechte Laune, die Katzeneigenarten und die Katzengesten so gut ein, wodurch die Bilder motzemiezig-lebendig wirken. Die Illustrationen spiegeln sehr gut den Text wider und sind eine echte Bereicherung. Ich liebe die Bilder!

„Kleine große Motzemieße“ erzählt von einem einer kleinen Katze, die einen ganz schlechten Tag hatte – so, wie es vielen von uns oft geht.  Alles ist doof, Sonne ist doof, Essen ist doof, andere Menschen sind doof. Es gibt solche Tage, das gehört dazu. Das Buch besticht mit seinen authentischen Zeichnungen und der wichtigen Botschaft: „Schlechte Laune hat jede*r mal.“

Lg, Levenya

Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier* kaufen!


Fakten: Herausgeber: Carlsen // Sprache: Deutsch // Broschiert: 48 Seiten // ISBN: 978-3-551-52182-8 // Lesealter: 4 Jahre // Preis: 15€

*Affiliate Links sind mit einem Stern gekennzeichnet. Durch das Benutzen dieser Links ändert sich nichts an dem, was ihr kauft, ich bekomme lediglich eine kleine Provision von Carlsen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Follow on Feedly