Uncategorized

Rezension “Falkenmagie – eine zauberhafte Novelle”

Falkenmagie
–  Eine zauberhafte Novelle
carlsen.de
Katjana May, Jahrgang 1964, lebt seit
ihrer Geburt im Ruhrgebiet, ohne bisher den Weg nach Oz gefunden zu haben.
Darum arbeitet sie auch noch in der Stadtverwaltung, statt fremde Welten zu
erforschen und romantische Abenteuer zu bestehen. Zum Glück kann man sich das
aber erschreiben – und so lebendig werden lassen. Quelle
Weitere Bücher von Katjana
May
, die im im.press Verlag erschienen sind, „Der schöne Unbekannte“ und „Im Land der Nachtschattenvögel“.
Website der Autorin! 
Erster
Satz:
„Ich weiß nicht mehr genau, was mich als Erstes warnte.“
Klappentext:
Alles, was Kyra an diesem Abend wollte,
war, noch vor dem Regen nach Hause zu kommen und gründlich auszuspannen.
Stattdessen fällt ihr buchstäblich aus heiterem Himmel ein junger Mann vor die
Füße – und entführt sie in eine Parallelwelt, in der sie einen herrschsüchtigen
Despoten heiraten soll. Das KANN doch gar nicht real sein! Oder doch?
Cover:
Das Cover
finde ich für die magische Novelle perfekt und passt sowohl zum Titel wie auch
zum Inhalt des Buches sehr gut. Mich hat es angesprochen und neugierig gemacht.
Dennoch würde ich das Cover nicht zu meinen Liebsten zählen, aber auch nicht zu
den schlechtesten.
Buchtrailer:
Meinung:
Ich hatte das große Glück, „Falkenmagie – eine zauberhafte Novelle “ von Katjana May bei der lieben Sophie von Areader lives a thousand live before he dies  zu gewinnen! An dieser Stelle noch einmal tausend Dank dafür!
Von Katjana May habe ich bereits „Im Land der Nachtschattenvögel“  und „Winterlied“ gelesen und war sehr
begeistert! Der Titel von diesem Buch ist wieder einmal wunderschön und lädt
total zum Träumen ein. Umso mehr habe ich mich gefreut, ein Exemplar
zu gewinnen!
Die Geschichte erfahren wir  aus Sicht von Kyra, die eigentlich ein ganz
normales Leben führt, bis ihr eines Tages ein Mann vor die Füße fällt und
dieser sie entführt. Ich mochte Kyra sofort, denn sie wird weder hysterisch
noch verzweifelt als sie entführt wird. Stattdessen fasst sie den Entschluss,
sich ihrem Schicksal nicht zu Fügen, aufzubegehren und zu kämpfen. Ich mag
mutige Protagonisten sehr.
Entführt wird sie von dem sehr charismatischen Jannis, der eine
ganz besondere Magie besitzt und den sein schreckliches Schicksal an den
Tyrannen Arik bindet, an den er Kyra ausliefert. Ich mochte ihn auch sofort und
die besondere Verbindung, die er zu Kyra hat, ist sehr romantisch. Auch die
übrigen Charaktere der Novelle, wie der verzauberte Gnom Ravez oder der Tyrann
Arik sind alle wieder einmal wundervoll geformt und gestaltet worden. Bis jetzt
bin ich noch keinem Charakter von Katjana May begegnet, den ich nicht mochte
oder  unpassend fand.
Wir werden in eine wundervolle magische Welt gezogen, in der es
zahlreiche magische Kreaturen gibt, einen widerlichen Tyrannen, eine große
Liebe, Gefahren an jeder Ecke und nur eine Person, Kyra, welche die Macht
besitzt, alles zu ändern.
Leider ist diese Geschichte für meinen Geschmack viel zu kurz, aber
da es eine Novell ist, ist es genau richtig.
„Eine Novelle
ist eine Erzählung von kürzerer bis mittlerer Länge. Oft wird darin ein
Konflikt zwischen Ordnung und Chaos beschrieben, was zu einem Normenbruch und
Einmaligkeit führt. Erzählt wird in der Regel ein einziges Ereignis, daher
kommt auch der Ausdruck, die Novelle sei der Singularität verpflichtet.
Novellen sind in der Regel sehr klar strukturiert und verfügen über eine
geschlossene Form. Oftmals besitzt die Novelle ein Leitmotiv sowie ein
(Ding-)Symbol. In vielen Novellen hat auch der Zufall eine zentrale Bedeutung
und ist oft das konstituierende Element.“
Quelle 
All diese Charakteristika erfüllt die Autorin und das macht mir die
Geschichte nur umso sympathischer. Und wer weiß? Vielleicht treffen wir irgendwann
noch einmal auf Kyra und Jannis. Das würde mich sehr freuen.
Katjana May erzählt wieder in einem
sehr angenehmen, bildhaften und emotionalen Schreibstil eine Geschichte mit
zahlreichem magischen Elementen, Kreaturen, Lüge, in einer Welt, die geprägt
ist von einem Tyrannen, den es zu überwinden gilt, um zur Freiheit zu gelangen.
Alles, was eine wunderbare Fantasygeschichte braucht.
Mich hat diese, leider viel zu kurze, Geschichte, sehr verzaubert. Katjana May überzeugt mit ganz viel
Fantasy und Kreativität. Ich hoffe sehr, auch in Zukunft noch ganz viel von ihr
lesen zu dürfen. Denn es lohnt sich jedes Mal aufs Neue!
Lg
Levenya
Verlag
Bild
Fakten:
Format: Kindle Edition
Dateigröße:
285 KB
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
74 Seiten
Verlag: Impress (8. August 2013)
Sprache: Deutsch
ASIN: B00DW7DZZ0
Preis: 1,99€

6 Comments

  1. Hallo, 🙂
    das klingt total toll! Das habe ich mir direkt mal vorgemerkt. 🙂 Schade, dass es so kurz ist, aber du scheinst ja trotzdem begeistert zu sein und deshalb und weil der Inhalt so gut klingt, gebe ich der Novelle auf jeden Fall eine Chance! 🙂
    Die Leseprobe und der schöne Buchtrailer konnten mich auch sofort überzeugen.^^
    Danke für die tolle Rezi und den Tipp! 🙂

    Liebe Grüße,
    Marina

    1. Hey 🙂
      Ja, trotz der Kürze hat es mir wirklich gut gefallen. Aber die Autorin schreibt auch echt toll. Bis jetzt hat mir alles sehr gut von ihr gefallen. Da kann ich dir alles empfehlen 😀

      Lg
      und ein schönes Wochenende!
      Levenya

  2. Das klingt absolut toll. Von den Werken von Tatjana May habe ich auch schon total viel gutes gehört und ich will unbedingt bald mal etwas von ihr lesen!
    Schöne Rezension.
    Liebe Grüße
    Momo

    1. Hey 🙂
      Es ist wirklich verdammt kurz, aber sehr schön geschrieben. Die Autorin kann ich dir nur empfehlen. Sie hat auch lange Werke, wie z.B. "Die Nachtschhatenvögel" oder "Winterlied". Die haben mir sehr gut gefallen.

      Wie schön, dass dir mein Blog gefällt. Ich hoffe doch sehr, dass ich dich auch weiterhin als Leserin behalten werde 🙂

      Einen schönen Sonntag wünsche ich dir!

      Lg
      Levenya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu