Rezension

Phantom Seer – Band 1

1/4

Erster Satz: „Es gab Gerüchte …“

Klappentext:
„Wenn etwas Seltsames und Geheimnisvolles passiert, dann solltest du zu ihm gehen. Man sagt, er habe übersinnliche Kräfte, aber ihn davon zu überzeugen, dass er dir tatsächlich hilft, mit den bösartigen Phantomen fertig zu werden, könnte eine Herausforderung sein…“

Riko ist außergewöhnlich hilfsbereit und hat ein starkes Gespür für nahende Gefahr. Was erst sehr zufällig erscheint, stellt sich bald als echte Bedrohung für die Schülerin dar – sie wird von Phantomen verfolgt. Gut, dass sie zufällig auf Iori trifft. Der menschenscheue Student verfügt als Schamane über übersinnliche Kräfte und gemeinsam gehen sie auf Geister- und Phantomjagd.

Cover:
Die Cover finde ich richtig cool und hat mich direkt neugierig gemacht. Ein kräftiges Rot im Hintergrund und davor einige sehr spannende und vielversprechend aussehende Charaktere. Dazu der wunderbar gestaltete Titel und der schlichte Hintergrund. Ich mag das Cover sehr und finde es total schön.

Leseprobe* zu Band 1

Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Carlsen Manga* für das Rezensionsexemplar.

Wir erfahren die Geschichte von Riku Aibetsu, die vom Unglück verfolgt wird, dabei will sie nichts mehr, als anderen helfen und für andere da sein. Doch egal was sie tut, es geht schief und etwas schlimmes passiert. Noch dazu hat sie ein starkes Gespür für nahende Gefahr. Als sie ihren mysteriösen Mitschüler Iori Katanagi näher kennenlernt, wird sie in eine Welt hineingezogen, die nicht nur ihr „Unglück“ erklärt, sondern über alles hinausgeht, was sie je gewusst hat!

Denn Iori ist ein Schamane, dazu bestimmt Phantome zu jagen. Genau die Wesen, die Riku anzieht. Zusammen machen die beiden sich auf die Suche und versuche dabei herauszufinden, warum genau Riku zur Zielscheibe dieser dunklen Kreaturen wird …

Mir hat die Idee rund um Phantome, Monster und Schamanen richtig gut gefallen und auch die Charaktere haben mir sehr Lust auf mehr gemacht. Riku ist wunderbar erfrischend, mutig und aufgeschlossen. Iori, nach allem was er erlebt hat, ist total verschlossen und wünscht sich nichts mehr, als der Welt der Phantome zu entkommen.

Der Zeichenstil hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Die Zeichnungen sind sehr detailliert, dynamisch und schaffen es mühelos, die jeweilige Stimmung und Gefühlslage einzufangen. Spannend, düster, geheimnisvoll und voller Tatendrang, Magie und Schicksal wird uns die Geschichte von Riku und Iori erzählt, die allen Widrigkeiten zum Trotz gemeinsam auf Phantomjagd gehen!

REIHE


„Phantom Seer Band 1“ ist ein spannender Auftakt einer mysteriösen Reihe. Phantome, Freundschaft, Schicksal, Familie, Schamanen und eine ordentliche Portion Grusel. Ich kann die Mangareihe allen empfehlen, die einen Manga lesen wollen, der mit seinen dynamischen Zeichnungen, der düsteren und humorvollen Atmosphäre und den einzigartigen Charakteren punktet. Miträtseln, den Atem anhalten und mit Riku&Iori Phantome jagen.

Eine klare Leseempfehlung von mir!

Lg, Levenya

Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier* kaufen

Fakten:
Taschenbuch: 208 Seiten / Verlag: Carlsen / Sprache: Deutsch / 978-3-551-79409-3 / Preis: 7,50 €

*Affiliate Links sind mit einem Stern gekennzeichnet. Durch das Benutzen dieser Links ändert sich nichts an dem, was ihr kauft, ich bekomme lediglich eine kleine Provision von Carlsen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Follow on Feedly