5 Herzen / Rezension

Mitternachtsstunde – Emily und die geheime Nachtpost

1/?
Benjamin Read und Laura Trinder
(auch bekannt als Duo Trindles & Read) schreiben schon lange zusammen Bücher, Graphic Novels und Märchen. Benjamin kümmert sich um die Worte und Laura um die Illustrationen. Gemeinsam tüfteln sie an den Geschichten, bis sie im schillernden Glanz erstrahlen. »Mitternachtsstunde« ist ihr erstes Kinderbuch. Quelle*

„Emily und die geheime Nachtpost“ ist der Auftakt einer Reihe, die noch nicht abgeschlossen ist.


Erster Satz: „Die Viertelstundenglocke von Big Ben tönte über den Fluss bis nach Lambeth und riss Emily in ihrem Zimmer aus dem Schlaf.“


Klappentext:
Im Ernst, seltsame Briefe zur Geisterstunde? Kaum flattert einer davon in Emilys Haus, verschwinden kurz darauf ihre Eltern. Klar, dass Emily dem nachgehen muss. Bewaffnet mit Igel Hoggins und ihrer großen Klappe macht sie sich auf die Suche – und stolpert in eine andere Welt. Plötzlich tummeln sich auf Londons Straßen Hexen, Kobolde und Dämonen! Und alle sind altmodisch viktorianisch gekleidet. Zum Glück trifft Emily auf Tarquin. Der blumig duftende Nachtwächter-in-Ausbildung will ihr unbedingt helfen. Und Hilfe kann sie gebrauchen, denn jetzt liegt es an Emily, eine böse Macht aufzuhalten und ihre Eltern zu retten.

Cover:
Das Cover finde ich wirklich super schön gestaltet und sehr passend. Groß in der Mitte ist unsere Protagonistin Emily mit ihrem Igel zu sehen. Im Hintergrund sieht man Big Ben zur Mitternachtsstunde, mit vielen liebevollen Details, wie z.B. Briefen, der Nachtpost und Magie. Ziemlich niedlich, absolut passend und magisch und ganz nach meinem Geschmack. Als besonderes Extra leuchtet das Cover im Dunkeln! Wie toll ist das denn bitte? Ich finde das Cover sehr gelungen!


Leseprobe*


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an den Carlsen Verlag* für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte wird uns aus Sicht der zwölf-jährigen Emily erzählt, die absolut nicht auf den Mund gefallen ist und mit ihrer frechen, rebellischen Art ständig bei ihrer Mutter aneckt. Aber was soll Emily auch tun, wenn ihre Mutter mega peinlich ist? Ihr Vater dagegen ist stinknormal und absolut langweilig. In der Schule hat sie es schwer und nichts scheint ihr so richtig zu gelingen. Als ihre Mutter dann nach einem riesigen Streit verschwindet und auch ihr Vater kurz darauf wie vom Erdboden verschwunden ist, ist Emily auf sich alleine gestellt. Dunkle Gestalten klopfen an ihre Tür und merkwürdige Post erreicht sie.  Fest entschlossen, ihre Eltern zu finden, macht sie sich mit ihrem Igel Hoggins auf, nicht ahnend, dass sie dabei in eine neue Welt und das größte Abenteuer ihres Lebens strauchelt …

Ich mochte Emily sofort. Mit ihrer frechen Art, ihrer rebellischen Haltung und ihrem Mut hat sie mich echt begeistert. Sie denkt mit, lässt sich nicht so schnell einschüchtern – und das, obwohl sie es mit ein paar echt fiesen Typen zu tun hat –  und sie hat die Größe, einen Fehler einzugestehen. Auch wenn es ihr schwer fällt. Der Streit mit ihrer Mutter nagt an ihr und als sie die geheime Welt entdeckt, zu der ihre Eltern gehören, sieht Emily plötzlich viele Dinge klarer und auch das peinliche Verhalten ihrer Mutter macht mehr und mehr Sinn. In diesem ersten Band tauchen wir zusammen mit Emily in die Welt der Mitternachtsstunde ein, erleben Magie und erfahren dabei eine Wahrheit über Emily, die sie nicht für möglich gehalten hat. Sie macht bereits eine starke Entwicklung durch und ich bin so gespannt darauf zu erfahren, wie es mit ihr im nächsten Teil weitergeht.

Aber auch die übrigen Charaktere, wie z.B. der Igel Hoggins, der Nachtwächter Tarkus, die Bibliothek oder Nokturne sind alle sehr charmant, kreativ und individuell ausgearbeitet worden und fügen sich nahtlos in das Gesamtgeschehen. Jeder Charakter formt und prägt die Geschichte, ohne die etwas fehlen würde. Ich bin sehr gespannt, wie es mit allen weitergeht und wen wir noch kennenlernen werden.

Das magische Setting des mitternächtlichen Londons habe ich sehr gemocht. Dort lebt das Nachtvolk, unterschiedlichste Kreaturen und Wesen, die Magie besitzen und vollkommen anders aussehen, als die Menschen, die Emily aus ihrem London gewohnt ist. Vieles ist anders und trotzdem fühlt sich Emily sofort Zuhause. Zusammen mit ihr erkunden wir die Welt der Mitternachtsstunde und treffen dort nicht nur auf nette Bewohner, wie der Nachtwächter Tarkus oder die Bibliothek, sondern müssen uns auch der düsteren Nokturne stellen, die die Welt aus der Emily kommt besitzen will. Ein toller, fantastischer und vielschichhtiger Weltenwurf, der mich sehr begeistert hat und von dem ich unbedingt mehr sehen möchte.


„Nein, es gibt die unterschiedlichsten Mitternachtsbewohner, wir sind alle verschieden, genau wie ihr auch. Aber als Ganzes ergeben wir das Nachtvolk.“

Emily und die geheime Nachtpost

Den Schreibstil des Autorenduos kannte ich bis jetzt noch nicht und ich muss gestehen, dass er mir sehr gut gefallen hat. Sehr atmosphärisch, ergreifend und absolut bildlich erleben wir die wundervolle und spannende Geschichte über ein ganz besonderes London, übers Anderssein und doch wieder nicht und darüber was es heißt, eine Familie zu sein. Vor allem die Beziehung zwischen Emily und ihrer Mutter, das nicht verstanden fühlen, sich annähern und trotz aller Unstimmigkeiten immer zueinander zu stehen, mochte ich sehr. Über das ganze Buch hinweg baut sich die Spannung immer weiter auf und entlädt sich in einem fulminanten Finale, das mich am liebsten geich zum nächsten Band greifen lassen will!


„Die merkwürdigsten Gestalten waren unterwegs. Sie mussten unter Betten und aus den Kellern hervorgekrochen und aus Spiegeln und von Dachböden geklettert  sein.“

Emily und die geheime Nachtpost

REIHE


 „Mitternachtsstunde – Emily und die geheime Nachtpost“ war für mich ein großartiger Auftakt der Reihe, der mich vor allem mit seiner frechen Heldin, der fantastisch-düsteren Welt und der Magie begeistern konnte. Ein toller, fantastischer und vielschichhtiger Weltenwurf, der mich sehr begeistert hat und von dem ich unbedingt mehr sehen möchte. Über das ganze Buch hinweg baut sich die Spannung immer weiter auf und entlädt sich in einem fulminanten Finale, das mich am liebsten geich zum nächsten Band greifen lassen will! Zum Glück erscheint Band 2 bereits im Dezember 2020 bei uns, auch wenn es noch etwas hin ist. Ich kann es euch wirklich sehr ans Herz legen!

Lg, Levenya

Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier* kaufen!



Fakten: Gebundene Ausgabe: 320 Seiten / Verlag: Carlsen / Sprache: Deutsch / ISBN-13: 978-3-551-52117-0 / Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren / Preis: 15,00€


*Affiliate Links sind mit einem Stern gekennzeichnet. Durch das Benutzen dieser Links ändert sich nichts an dem, was ihr kauft, ich bekomme lediglich eine kleine Provision von Carlsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu