Uncategorized

Kurz-Rezension “Im Herzen der Vollmond”

  Im Herzen
der Vollmond
Natalie Luca
© privat
Natalie Luca lebt und arbeitet in
Österreich. Seit dem Abschluss ihres Wirtschaftsstudiums widmet sie sich
vermehrt dem Schreiben, ihrer Leidenschaft seit frühester Jugend. Dabei
inspirieren sie besonders ihre ausgedehnten Reisen in ferne Länder. »Unter
goldenen Schwingen« war Natalie Lucas Debütroman und bald schon so beliebt,
dass Nathaniel und Victoria zu einer ganzen Reihe angewachsen sind. Quelle
Website der Autorin!
Erster
Satz:
„Als der Zug mit quietschenden Rädern bremst, werde ich so fest in
meinen Sitz gedrückt, dass es mir die Luft aus den Lungen presst und ich meine
Finger in die Armlehne kralle.“
Klappentext:
Nachthell Kühlvertraut Bernsteinaugen
Während der Vollmond aufgeht, muss Lillys
Zug in einer menschenleeren Gegend einen Nothalt einlegen. Entnervt verlässt
sie den Zug, um sich selbst durchzuschlagen. Und stößt auf ein geheimnisvolles
Dorf mitten im Nirgendwo.
Cover:
Das Cover finde
ich ganz toll gestaltet. Für die BitterSweets wurden eigens eigene
Covervariationen kreiert, um einen Wiedererkennungswert zu erschaffen und
gleich eine Gemeinsamkeit für alle EShorts zu schaffen. Dieses  ist in dunklen Lilatönen gehalten, mit weißer
Schrift. Es passt meiner Meinung nach super gut zu dem düsteren Wald, dem
Geheimnis und dem Vollmond. Mich hat es angesprochen, wie alle Cover dieser
Reihe!
Meinung:
BitterSweets – Große Gefühle in kleinen Portionen!
So lautet der
Slogan der neuen E-Shorts-Reihe von bittersweet. Zum Start versorgen wir Dich
mit sechs bittersüßen Geschichten, die Dein Herz höher schlagen lassen! Sechs
kurze, abgeschlossen Romane für nur 1,49 Euro, die Dich ganz sicher verzaubern
werden! Die kleine Verführung für unterwegs: sie sind ideal, um sie während der
Bahnfahrt auf dem E-Reader, Tablet oder Smartphone zu lesen. Du kannst alle
BitterSweets aber auch als pdf problemlos an deinem PC geniessen. Jedes E-Short
wird zudem von einem eigenen Buchpaten/Booktuber empfohlen. Also schau Dir die
Videos an, lies in die Leseproben rein und erzähle uns, wie Dir die neuen
BitterSweets gefallen!
Quelle
Bild
Dieses EShort wird uns von Lilly erzählt, die sich nach einer
Zugpanne alleine durchschlage muss. Sie fühlt sich beobachtet und hat ein
Kribbeln im Nacken. Schließlich wird sie von einer älteren Dame in ein
merkwürdiges Dorf gebracht, in dem es kein Strom oder sonstiges gibt, und
trifft dort auf den geheimnisvollen Julian von Hagen.
Ich mochte Lilly sofort und bin gerne mit ihr losgezogen. Dieses
BitterSweet war bis jetzt das Düsterste der Reihe, aber gerade deswegen hat es
mir so gut gefallen. Ich mochte die dunkle und knisternde Atmosphäre, die
abweisenden Dorfbewohner, den düsteren Wald und den geheimnisvollen Beobachter.
Ich habe mit Lilly mit gezittert und gleichzeitig ihren Mut und ihre starken
Nerven bewundert. Ich wollte unbedingt mehr über den einsamen und zugleich
sanften Julian von Hagen erfahren.
Die ganz zarte Liebesgeschichte hat mir auch ganz wunderbar
gefallen, obwohl ich gestehen muss, dass ich gerne mehr gehabt hätte. Das
Geheimnis, welches das Dorf und vor allem Julian umgibt, wird nicht gänzlich
gelöst, aber das hat mir ebenfalls sehr gut gefallen.
Der Schreibstil der Autorin war mir bis jetzt noch unbekannt, aber
er hat mir ganz ausgezeichnet gefallen. Sehr angenehm und flüssig schafft sie
es, eine fast greifbare Atmosphäre aufzubauen. Man hört förmlich das Knacken
der Äste und spürt ein Prickeln im Nacken. Ich würde jederzeit zu einem
weiteren Buch von ihr greifen.
Die BitterSweets gefallen mir diesen Monat ganz ausgezeichnet und
ich finde dieses neue Format ganz wunderbar. Eine kurze Geschichte für
zwischendurch, um kurz dem Alltag zu entfliehen!
Ich kann die Reihe und besonders „Im Herzen der Vollmond“ jedem empfehlen, der ein wenig Romantik,
Magie und eine Kurzgeschichte zu schätzen weiß!
Lg
Levenya
Verlag
 
Hier kaufen!
Fakten:
Format: Kindle Edition
Dateigröße:
1284 KB
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
73 Seiten
Verlag: bittersweet (14. Januar 2015)
Sprache: Deutsch
Preis: 1,49 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu