5 Herzen,  Rezension

Fruits Basket – Pearl Edition 4

4/12

Natsuki Takaya war als Kind kein großes Maltalent, allerdings wusste sie bereits, dass sie ein Mangaka werden möchte und hat dies auch geschafft. Sie malt ihre Zeichnungen jedoch nie per Hand, sondern mit dem PC. Im September 1992 wurde ihr Debüt Werk »Born Free« in der Zeitschrift »Hana to Yume« veröffentlicht. Mit »Fruits Basket« schaffte sie es sogar 2001, den begehrten »Kodansha Manga Award« zu erhalten. Ihren Geburtstag feiert sie übrigens am 7. Juli. Quelle*

Fruits Basket“, die Pearl Edition* jetzt in 12 Doppelbänden in wunderschöner Ausstattung und vielen Farbseiten.  


Erster Satz: „Hallo, Tante.“


Klappentext:
Wer den Anime liebt, braucht diese herrliche Neuausgabe!

Shigure lädt Toru, Kyo und Yuki zu einem Kurzurlaub in das Ferienhaus der Somas ein. Doch von Kyo und Yuki geht eine seltsam bedrückte Stimmung aus, die Toru sich nicht erklären kann. Nach ihrer Rückkehr lernt sie ein weiteres Mitglied der Zwölf kennen: Die kleine Kisa, die vom Geist des Tigers besessen ist…

Cover:
Die Cover der neuaufgelegten Pearl Edition liebe ich sehr. Sie sind schlichter gehalten als die der ursprünglichen Reihe. Auf einem weißen Hintergrund, der übrigens perlig schimmert, ist diesmal groß Momiji Soma und auf der Rückseite Hattori Soma zu sehen. Das Cover finde ich sehr ansprechend und passend gestaltet. Dazu der wunderbar gestaltete Titel und der schlichte Hintergrund. Der Buchrücken ist im Übrigen fest und nicht biegsam, wie man es bei Manga kennt und lässt diese Ausgabe gleich noch hochwertiger wirken. Ich mag das Cover sehr und finde es total schön.


Leseprobe* zu Band 1


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Carlsen Manga* für das Rezensionsexemplar.

Ich bin ein großer Fan von Fruits Basket. Es war meine erste große Mangaliebe, damals noch in der Daisuki (wer von euch kennt sie noch?) und ich habe mich so darüber gefreut, dass es nun eine wunderschöne Neuauflage der Reihe gibt!

Die Pearl-Edition umfasst in jedem Band immer gleich zwei Bände der Ursprungsreihe und bietet so jede Menge Lesestoff. In diesem vierten Band lernen wir unsere Protagonistin Toru Honda noch weiter kennen. Bereits als kleines Mädchen ist ihr Vater gestorben und vor kurzem auch ihre Mutter. Nachdem ihr Großvater Renovierungsarbeiten an dem gemeinsamen Haus vornehmen muss, ist die Waise Toru für den Moment obdachlos und wohnt in einem Zelt. Als sie eines Tages ihrem Mitschüler Yuki Soma begegnet, ahnt sie nicht, wie sehr sich ihr Leben ändern wird. Denn auf der Soma-Familie liegt ein Fluch.

Ausgewählte Mitglieder verwandeln sich in die zwölf Tierkreiszeichen samt Katze, wenn sie vom anderen Geschlecht umarmt werden. Niemand darf ihr Geheimnis erfahren, doch ausgerechnet Toru entdeckt es. Doch anstatt ihr Gedächtnis zu löschen, zieht sie bei Yuki und Shigure (und mittlerweile auch Kyo) Soma ein. Ein völlig neues Leben erwartet Toru und endlich findet sie wieder einen Platz im Leben, ein Zuhause.

In diesem Band ist Toru aus dem Leben der Somas bereits nicht mehr wegzudenken und sie lernt immer mehr vom Fluch betroffene Familienmitglieder kennen. Wie z.B. Hiro Soma, das Schaf. Badespaß und vor allem Einblicke in die Vergangenheit von Torus Mutter stehen in diesem Band im Fokus. Aber auch Einblicke in Yukis Familienleben, in Kyos Gefühlswelt und noch mehr wunderbare Momente mit dem Soma-Clan erleben wir in Teil 4.

Toru mochte ich erneut sehr. Sie ist ein absolut liebenswürdiger Charakter und möchte niemandem zur Last fallen. Sie hat ein wirklich gutes Herz, nimmt jede*n so wie er*sie ist, ist durch und durch optimistisch und voller Tatendrang. Toru und ihre Art sind super ansteckend und ich habe es so geliebt, nach all den Jahren wieder in ihre Geschichte einzutauchen und mit ihr zusammen die Somas und ihren Fluch kennenzulernen. Ich liebe es, wie sie mit Kyos Geheimnis umgeht und wie sie Yuki zur Seite steht. Ich freue mich unglaublich auf die nächsten Bände und vor allem auf Toru!

Ihr zur Seite steht Yuki Soma, ihr attraktiver Mitschüler, der ihr vollkommen unverhofft anbietet, bei ihm und Shigure einzuziehen. Yuki ist in der Schule der Schwarm aller Mädchen, was nicht gerade hilfreich ist, wenn es darum geht, den Fluch geheim zu halten. Er möchte sich gerne von seiner Familie distanzieren, durch die er sich eingeengt und kontrolliert fühlt. Doch bis jetzt hat er den Mut zum letzten Schritt noch nicht gefunden. Als Toru in sein Leben tritt wird ihm bewusst, wie einsam er ist und wie schön es sich anfühlen kann, wahre Freundschaft zu erleben. Man merkt zunehmend, wie er unter Torus Einfluss aufblüht und mehr zu dem wird, der er sein will.

Als weiteren Charakter haben wir noch Kyo Soma, der Außenseiter der Familie. Als Katze gehört er zwar zu den Tierkreiszeichen, wird aber, wie es die Legende besagt, von allem ausgeschlossen. Er trägt eine Menge Wut mit sich herum. Vor allem gegenüber Yuki, der als Ratte, die einst die Katze ausgetrickst hat, für alles steht, was er nicht hat. Anders als Yuki sehnt sich Kyo danach, zur Familie zu gehören. Er ist einsam auf eine andere Art, aber auch bei ihm schafft Toru es ihm zu zeigen, wie schön es sich anfühlen kann, wahre Freundschaft zu erleben. In Band 3 erfahren wir von seinem Geheimnis und seiner Mutter, was ihm beides schwer zu schaffen macht. Doch zusammen mit Toru stellt er sich seiner Vergangenheit. Ich bin ein großer Kyo-Fan!

Natsuki Takaya hat einen wunderschönen Zeichenstil. Die Zeichnungen sind sehr detailliert, fein und schaffen es mühelos, die jeweilige Stimmung und Gefühlslage einzufangen. Spannend, humorvoll, geheimnisvoll und voller Liebe, Familie und Freundschaft wird uns die Geschichte von Toru Honda erzählt, die dank eines Zufalls (oder etwa nicht?) der Soma Familie begegnet und nicht nur ihr Geheimnis entdeckt, sondern auch ein neues Zuhause findet. Für mich war es ein großes Lesevergnügen und ich freue mich wirklich schon sehr auf den nächsten Band!


REIHE


„Fruits Basket – Pearl Edition Band 4“ ist eine großartige Fortsetzung, in der wir zusammen mit Toru Honda die Soma Familie und ihr Geheimnis weiter kennenlernen und auf neue verfluchte Familienmitglieder stoßen. Tierkreiszeichen, ein Fluch, Familie, Freundschaft und eine ordentliche Portion Humor und Liebe.  Ich liebe diese Mangareihe und kann sie wirklich nur jedem empfehlen, der einen Manga lesen will, der mit seinen schönen Zeichnungen, der süßen und humorvollen Atmosphäre und den einzigartigen Charakteren punktet. Miträtseln, den Atem anhalten und mit Toru die Somas kennenlernen.

Eine klare Leseempfehlung von mir! Ich bin schon sehr auf den nächsten Band gespannt, der im November 2021 bei uns erscheint.

Lg, Levenya

Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier* kaufen
  
Fakten: Taschenbuch: 392 Seiten / Verlag: Carlsen / Sprache: Deutsch / 978-3-551-02990-4 / Preis: 11€


*Affiliate Links sind mit einem Stern gekennzeichnet. Durch das Benutzen dieser Links ändert sich nichts an dem, was ihr kauft, ich bekomme lediglich eine kleine Provision von Carlsen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Follow on Feedly