5 Herzen / Bloggeralltag / Rezension

Einfach plastikfrei leben: Schritt für Schritt zu einem nachhaltigen Alltag

Die Bloggerin und Mediengestalterin Charlotte Schüler hat sich beim Einzug in die erste eigene Wohnung für ein plastikfreies Leben entschieden. Inspiriert wurde sie von ihrer Mutter, die in ihrem Laden in München unverpackte Lebensmittel und nützliche plastikfreie Produkte verkauft. Auf dem Blog „Plastikfrei leben“ und ihren Social-Media-Kanälen sowie in Vorträgen und Workshops erklärt sie anschaulich, wie man nachhaltiger lebt und Plastik im Alltag vermeidet. Quelle


Erster Satz: „In diesem Buch zeige ich dir, wie du dein Leben ganz leicht Schritt für Schritt plastikfreier gestalten kannst.“


Klappentext:
Schluss mit dem Müll-Wahnsinn

Ob zu Hause, im Büro oder auf Reisen: Wir benutzen ständig Plastik und produzieren viel zu viel Müll. Charlotte Schüler hatte vor einigen Jahren genug von diesem unachtsamen Umgang mit unserem Planeten und lebt seitdem (nahezu) plastikfrei. Ihren nachhaltigen Alltag dokumentiert die junge Münchnerin mit großem Erfolg auf ihrem Blog und in den sozialen Medien.

In diesem Ratgeber erklärt sie, wie wir alte Gewohnheiten mit einfachen Mitteln nach und nach verändern können. Die Autorin präsentiert ein 4-Schritte-Programm für alle Lebensbereiche und hat inspirierende Ideen für viele Alltagssituationen. Ihre Vorschläge sind mühelos in die Tat umsetzbar und werden durch spannendes Hintergrundwissen, DIY-Anleitungen und Checklisten ergänzt. Denn jeder kann weniger Müll produzieren – wir müssen nur endlich damit anfangen!

Nachhaltigkeit steht auch bei der Produktion des Buchs im Mittelpunkt. Das umweltfreundliche Apfelpapier wird aus Resten gewonnen, die bei der Saftherstellung entstehen. Bei der Papiergewinnung wird nur erneuerbare Energie verwendet und natürlich wird das Buch am Ende nicht in Plastik eingeschweißt.


Leseprobe


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an südwest für das Rezensionsexemplar.

Nachhaltigkeit sollte bei uns allen im Mittelpunkt stehen, wie ich persönlich finde. Da ich immer auf der Suche nach neuen Anregungen, Ideen und Vernetzungen bin, war ich sehr gespannt auf das Buch und wurde bei weitem nicht enttäuscht.

Die Autorin bringt es, wie ich finde, wunderbar auf den Punkt, warum man sich nicht zu scheuen braucht, sich mit dem Thema auseinander zu setzen:

„Sie wollen plastikfrei leben und wissen nicht genau, wo Sie anfangen sollen? Ich finde es am wichtigsten, dass Sie sich keine unerreichbaren Ziele setzen. Es geht nicht darum, von einem Tag auf den anderen zu 100 Prozent auf Kunststoffe zu verzichten. Ich bin einfach Schritt für Schritt vorgegangen und habe unter anderem mit meinem Bad angefangen. Aus der Zahnpasta wurden Zahnputztabletten, statt Duschgel habe ich ein Stück Seife genommen und die Wimperntusche kam aus der Glasflasche. In diesem Buch zeige ich Ihnen, wie diese Veränderungen am besten gelingen. – Charlotte Schüler“

Quelle

Unterteilt ist das Buch in drei Teile:

1. Basics rund ums Plastik

2. Das Vier-Schritte-Programm

3. Plastikfrei leben – FAQ


Im ersten Teil bekommt der Leser eine Einführung zum Thema Plastik – Bedeutung, Wohin mit dem Müll, Unterschiede  usw. Sehr anschaulich, sachlich und verständlich und vor allem sehr authentisch führt uns die Autorin durch den ersten Teil des Buches. Was bei mir vor allem hängen geblieben ist  und was – wie ich denke – jeder umsetzen kann, ist, dass man nicht von jetzt auf gleich alles mit Plastik zu verbannen, sondern Schritt für Schritt vorzugehen undachtsamer durch den eigenen Alltag zu gehen. Das war für mich eine große Motivation, die Thematik wirklich bewusster anzugehen – und zwar in den Schritten und in dem Umfang wie ich es tatsächlich kann.

Im zweiten Teil geht es vor allem um das Vier-Schritte-Programm zu einem plastikfrei(eren) Alltag. Hier bekommt der Leser Schritt für Schritt Ideen, wie man sich dem Thema plastikfrei(erer) Alltag stellen kann. Dabei unterteilt die Autorin verschiedene Bereiche im Leben und gibt tolle Tipps, zum strukturierten Vorgehen. Neben wunderbaren Übersichten, Abbildungen und Fotos, gibt es jede Menge Alternativideen für die verschiedensten Alltagsgegenstände. Zudem zeichnet sich der zweite Teil vor allem durch seine DIY Anleitungen aus, die mir wirklich gut gefallen haben. Ein sehr anschaulicher und sehr praxisorientierter zweiter Teil.

Im dritten und letzten Teil geht es um die verschiedensten Fragen, die mit einem nachhaltigen Alltag einhergehen können. Hier gibt es Tipps für unterwegs, fürs Büro, für die Vernetzung mit anderen u.v.m.

Das Buch wurde auf biologisch abbaubarem Papier gedruckt, das aus Apfelresten gewonnen wurde, ein Abfallprodukt, das in der apfelverarbeitenden Industrie anfällt. Hinzu kommt noch, dass bei der Papierherstellung nur erneuerbare Energie genutzt wurde. Das ist meines Erachtens eine sehr konsequente Umsetzung eines nächtigen Lebens und Arbeitens. Kompliment an die Autorin und den Verlag!


„Schluss mit dem Plastik-Wahnsinn!
Da zusammen alles mehr Spaß macht, gibt es auf Instagram den Hashtag #einfachplastikfreileben zum Buch. Hier entsteht eine wachsende Community, in der alle das gleiche Ziel haben: So viel Plastik wie möglich zu vermeiden. Mit dem Hashtag können wir uns alle gegenseitig motivieren, Erfahrungen teilen und gemeinsam an Herausforderungen wachsen.
Machen Sie mit? Dann werden Sie Teil der Community und …
– posten Ihre ersten Erfolgserlebnisse,
– tauschen sich über Ihre Erfahrungen aus,
– holen sich viele gute Tipps.
Schauen Sie einfach öfter mal vorbei, um sich wieder neu inspirieren und motivieren zu lassen.“

Quelle

„Einfach plastikfrei leben: Schritt für Schritt zu einem nachhaltigen Alltag“ war für mich ein wirklich tolles, sehr anschaulich und vor allem praxisorientiertes Buch für die Gestaltung eines nachhaltigeren Alltags. Nachhaltigkeit sollte bei uns allen im Mittelpunkt stehen, wie ich persönlich finde. Dieses Buch bietet kompakt, nachhaltig, umfangreich und motivierend Ideen, um seinen Alltag nachhaltiger zu gestalten. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Einige Ideen habe ich direkt umgesetzt und bin nun dabei, meinen Alltag Schritt für Schritt plastikfrei(er) zu gestalten. Es ist einfacher, als man denkt und jeder kleine Schritt zählt.

Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der sich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt und Schritt für Schritt einen nachhaltigen Alltag gestalten möchte. Auch allen anderen lege ich dieses Buch sehr ans Herzen, denn es ist ein Thema dass uns ALLE angeht!

Lg, Levenya  

Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!


Fakten:
Broschiert: 160 Seiten / Verlag: Südwest Verlag / Sprache: Deutsch / ISBN-10: 3517098019 / Preis: 18 €

2 Comments

  1. Huhu, ich freue mich immer wieder, wenn auch mal Sachbücher rezensiert werden – ich lese so gerne Sachbücher!
    Das Thema ist ja aber auch so wichtig!
    Deshalb habe ich vor Kurzem auch überlegt, mal noch ein Buch darüber zu lesen, wusste aber bei der Flut an Büchern nicht, welches, und freue mich, dass ich hier gleich über zwei verschiedene Bücher zum Thema lesen kann (das andere hatte ich nämlich in der Onleihe gesehen, war aber nicht sicher, ob es sich lohnt). Dieses klingt für mich noch ansprechender, denn, obwohl ich schon manche Bereiche versuche zu beachten, habe ich noch nichts selbst hergestellt bisher. Insofern sind die DIY-Anleitungen sicher interessant! Die Aufmachung scheint auch sehr hübsch!
    Liebe Grüße, Kathrin von Buchsensibel

    1. Hallöchen meine Liebe,
      es freut mich, dass du Rezensionen über Sachbücher erfrischend findest. Ich habe das Gefühl, dass sie eher weniger gelesen werden. Dabei ist vor allem dieses Thema eines, das ja uns alle angeht.
      Das Buch hat mir wirklich gut gefallen und ich kann es dir nur empfehlen.

      Ganz lieber Gruß,
      Levenya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu