5 Herzen,  Rezension

Diamond Dates – For Millionaires Only!: Die Partnervermittlung für die englische Elite

1/2

Ana Rover tingelt aus beruflichen Gründen zwischen Berlin und Kalifornien hin und her. Wenn sie nicht gerade im Flugzeug sitzt, bastelt sie Schmuck oder geht mit ihrem Boston Terrier Socke spazieren. Geschrieben hat sie schon immer, doch erst 2020 hat sie genug Mut und Zeit gehabt, sich an eine Veröffentlichung heranzuwagen.  Ihre prickelnden Liebes- und Fantasyromane richten sich vor allen Dingen an ungeduldige Leser. Also Leser, die es nicht erwarten können, tiefer in Liebesgeschichten einzutauchen und Vergnügen an Drama, sowie Katz- und Mausspiel zwischen den Charakteren finden. Dabei ist immerwährendes Bauchkribbeln garantiert. Quelle

Diamond Dates – For Millionaires Only” ist der Auftakt der „Diamond Dates“-Dilogie.

Erster Satz: „Manchmal ist es nur ein Moment, ein Bruchteil einer Sekunde und plötzlich ist dein Leben völlig auf den Kopf gestellt.“

Klappentext:

Diamond Dates – For Millionaires Only!

Die Partnervermittlung für die englische Elite

Prunkvolle Maskenbälle, skandalöse Partys und mittendrin Single-Millionäre, die auf der Suche nach der Liebe sind.

Die gesamte englische Upper Class ist in Aufruhr, denn die Saison der berühmten Diamond Dates hat begonnen. Die 23-jährige Lou, die diesem gesellschaftlichen Kreis nach einem schlimmen Schicksalsschlag schon lange den Rücken zugekehrt hat, interessiert sich für diese Verkupplungsveranstaltungen der Reichen herzlich wenig. Aber als ihre beste Freundin sie darum bittet, ihre Begleitung zu sein, kann Lou ihr den Wunsch nicht abschlagen. Schließlich findet sie sich zwischen teuren Ballkleidern, maskierten Gästen und extravaganten Kennenlernspielen wieder und obwohl Lou sich geschworen hat, um wohlhabende Männer einen großen Bogen zu machen, sind es zwei eisblaue Augen, die sie ihre Prinzipien vergessen lassen.

Ausgerechnet Lio Milesteen, dessen Art kalt sein kann wie seine Augenfarbe, setzt Lou mit einem flüchtigen Kuss so sehr in Brand, dass sie einem Wiedersehen zustimmt, trotz ihres Geheimnisses. Doch als sie den Erben einer weltweiten Hotelkette näher kennenlernt, entdeckt Lou, sie ist nicht die Einzige, die etwas verbirgt. Ganz gleich wie oft sie es dreht und wendet – eine Beziehung mit ihm scheint unmöglich zu sein.

Cover:
Das Cover ist ein wirklicher Hingucker und hat mich auf den ersten Blick begeistert. Ich liebe das Dunkle, das in die lila Ornamente übergeht und mich direkt an eine stilvolle Tapete erinnert. Groß zu sehen ist eine Maske, die schon direkt die Diamond Dates anteasert, und die in kleinen Diamanten ausfranst. Zudem ist der Titel in der Mitte wirklich schön gestaltet. Das Cover verspricht eine prickelnde Liebesgeschichte mit einem Hauch von Düsternis und High-Society. Ein richtig tolles Cover und ich bin schon sehr auf das Cover zu Band 2 gespannt!

Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Ana Rover für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte wird uns abwechselnd aus Sicht von dem erfolgreichen Hotelunternehmer Lio Milesteen und der Modedesignerin Louann – Lou – Kenderson erzählt. Eigentlich kommen die beiden aus derselben reichen englischen Upper Class Londons. Doch nach einem schweren familiären Schicksalsschlag hat Lou dieser Welt den Rücken gekehrt und seither nicht mehr zurückgeschaut. Die Belange der Reichen interessieren sie herzlich wenig. Doch als ihre beste Freundin Sam sie darum bittet, sie auf die exklusiven Diamond Dates zu begleiten, wo die wohlhabenden Jungesell*innen Londons auf Partner*innensuche gehen, kann sie ihr den Gefallen nicht abschlagen. Nie hätte sie geglaubt, zwischen all dem Reichtum, dem Protz und der Extravaganz auf einen Mann zu treffen, der eine lang vergessene Hitze in ihr auslöst. Schon bald ist Lou gefangen in einem Strudel aus Gefühlen, Verlangen und Geheimnissen. Denn Lous Vergangenheit wirft ihre Schatten voraus …

Lou hat bereits einiges durchgemacht und schwere Schicksalsschläge einstecken müssen. In die Welt der Schönen und Reichen Englands hineingeboren, hat sie ein sorgenfreies Leben geführt, bis die Taten ihres Vaters ans Licht kamen und Lou auf einen Schlag alles verlor – ihr Zuhause, ihre Freunde, ihre Familie. Sie musste hart dafür kämpfen, jetzt auf eigenen Beinen zu stehen und hat seitdem der Welt der Reichen den Rücken gekehrt. Zu sehr schmerzt die Erinnerung an die Schmach, an die Oberflächlichkeit und die Grausamkeit, die ihr widerfahren ist. Doch als sie auf Lio trifft wird sie erneut in diese Welt hineingezogen. Alles sträubt sich in Lou, denn Lio verkörpert all das, was sie so sehr verletzt hat und steht für ein Leben, das sie abgestreift hat. Und dennoch kommt sie nicht von ihm los. Wäre da nur nicht ihr Vater, der genau zum Falschen Zeitpunkt wieder auftaucht und alles zu zerstören droht, was Lou sich so mühevoll aufgebaut hat …

Ich mochte Lou und bin mit jeder Seite mehr mit ihr Warm geworden. Ihre Vergangenheit hat sie schwer getroffen und geprägt, sie aber gleichzeitig auch stärker gemacht. Sie weiß genau was sie will und steht dazu. Sie liebt es kreativ zu sein und kleidet sich am liebsten im Boho-Stil. Zu Beginn der Geschichte will sie absolut gar nichts mit wohlhabenden Männern zu tun haben, aber da hat sie die Rechnung ohne Lio gemacht.

Ihr gegenüber steht der erfolgreiche Hotelunternehmer Lio. Der arrogante Erbe der Milesteen-Hotelkette ist unnahbar, auf den ersten Blick eiskalt und ein richtiger Kontrollfreak. Seine Exfreundin hat ihn hart getroffen, wodurch er der Liebe abschwört. Nichts wünscht er sich mehr, als aus dem Schatten seines herrischen und lieblosen Vaters herauszutreten und unabhängig vom Namen Milesteen seinen Traum zu verwirklichen. Es fällt ihm unglaublich schwer zu vertrauen. Seine harte Fassade gleicht einem Schutzschild und erst als er auf Lou trifft erkennt er, wie es sein kann, wenn man den Schild sinken lässt und ein Stück weit Kontrolle abgibt.

Ich mochte auch Lio sehr. Auf den ersten Blick dachte ich, dass er ein typischer CEO ist, wie er mir in New Adultbüchern schon öfters begegnet ist: unnahbar, reich, sexy, kontrollsüchtig mit einem Hang zum Untergrundboxen. Tatsächlich gibt es auch Parallelen (wo gibt es die nicht), aber er hat mich mit seiner Verletzlichkeit und seiner Art gegenüber Lou (vor allem zum Ende hin) komplett überzeugt! Lou weckt in ihm Gefühle, die er sich schon lange nicht mehr erlaubt hat und scheint ihm zudem ebenbürtig zu sein. Eine Partnerin, auf die er sich verlassen kann und die ihn um seinetwillen will und nicht wegen seines berühmten Nachnamens. Nie wieder will er sich in eine Beziehung begeben, in der nicht auch finanziell gleichgestellt ist. Doch was passiert, wenn Lio Lous Geheimnis kennt? Er war genau das richtige Pendant zu Lou und die beiden zusammen haben nicht nur für eine heiß-prickelnde Atmosphäre gesorgt, sondern haben sich auch perfekt in der Geschichte ergänzt.

„Ich bestimme, ich kontrolliere mein Innerstes und meine Gefühle. Ich darf nicht nachgeben, nicht, wenn die Gefahr besteht, Lou mit in mein Verderben zu reißen. Ich will sie nicht verletzen. Aber um meine Selbstbeherrschung ist es nie gut bestellt, sobald es um Lou geht.“

Diamond Dates 1

Nachdem mich „A Toxic Taste of Love“ so gut unterhalten konnte, habe ich mich schon sehr auf das nächste Buch der Autorin gefreut und finde es toll, dass es diesmal eine Dilogie ist.

Auch die Geschichte von Lou&Lio hat mich auf ganzer Länge begeistert. Die englische Upper Class ist ein großer Schwerpunkt in der Geschichte und ich muss gestehen, dass ich mich da nicht sonderlich gut auskenne. Aber ich habe mich als Londonfan sofort in das Setting verliebt. Mit den Diamond Dates greift die Autorin ein aktuelles Thema der Partner*innenfindung auf und verpackt es in Glamour, Masken und Exklusivität. Ich möchte an dieser Stelle gar nicht zu viel verraten, um nicht zu spoilern, aber mir haben die Diamond Dates schon sehr gut gefallen und ich freue mich darauf, noch weitere im nächsten Band zu erleben.

Dank Lou tauchen wir zudem in die Welt der Stoffe, der Kleidung und der Mode ein, was ich ziemlich cool fand und durch Lio erhalten wir Einblicke in die Welt vornehmer Hotels, was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. Über allem schwebt Lous Vergangenheit, die alles zerstören könnte und Lios Bedürfnis nach Kontrolle, das Lou für immer zu vertreiben droht. Wir erleben Leidenschaft, Liebe, den Wunsch nach Kontrolle und müssen Entscheidungen treffen, was vom Leben erwartet wird. Ich will auch an dieser Stelle gar nicht zu viel verraten, um nicht zu spoilern, aber die Autorin hat es für meinen Geschmack wahnsinnig gut umgesetzt.

Die Liebesgeschichte von Lou&Lio hat mir ebenfalls gut gefallen und besticht vor allem mit der Leidenschaft, der heiß-prickelnden Atmosphäre und dem atemraubenden Hin- und her zwischen Verlangen, Kontrolle und Liebe. Lio kann niemanden vertrauen und will stets die Kontrolle behalten. Er sucht eigentlich keine Partnerin und schon gar nicht jemanden ohne Geld. Lou hat schon lange wohlhabenden Männern abgeschworen und wünscht sich nichts mehr, als endlich mit der Vergangenheit abschließen zu können. Gefühle kommen für beide nicht in Frage und dennoch schaffen sie es nicht, voneinander zu lassen. Man leidet mit ihnen, hofft, bangt, liebt und verzweifelt.

Den Schreibstil der Autorin kannte ich bereits aus ihrem Debüt „A Toxic Taste of Love“ und ich muss sagen, dass er mir erneut gut gefallen hat. Sehr leidenschaftlich, mitreißend und extrem spannend erzählt sie die Geschichte von Lou&Lio, die augenscheinlich aus unterschiedlichen Welten kommen und sich nicht ausstehen können, wäre da nicht diese unglaubliche Anziehungskraft zwischen ihnen. Von der ersten Seite an herrscht eine heiß-prickelnde Atmosphäre, die immer weiter ansteigt und sich in einem dramatischen Herzklopf-Finale entlädt. Denn gerade als die beiden sich endlich gefunden zu haben scheinen, legt das Leben ihnen Steine in den Weg. Zu gerne hätte ich direkt weitergelesen, um zu erfahren, wie es mit ihnen weitergeht und was Lous Vergangenheit für die wackelige Beziehung bedeutet.


REIHE


„Diamond Dates – For Millionaires Only“ hat mich auf ganzer Länge begeistert. Die Geschichte besticht mit den exklusiven Diamond Dates, dem wunderbaren Setting Londons und mit der leidenschaftlichen Liebesgeschichte, die mich bis zum Schluss hat bangen lassen. Zusammen mit Lio&Lou tauchen wir in die schillernde, berauschende und zerstörerische Welt der englische Upper Class ein, erleben die Schönheit Großbritanniens, die Vielfalt der Mode und puren Luxus. Dazu gibt es eine gehörige Portion Drama, Dunkelheit und Geheimnisse.

Ich bin so gespannt wie es weitergeht und freue mich, dass bereits am 06. Oktober 2021 der zweite und finale Band der Dilogie erscheint. Eine klare Leseempfehlung!

Lg, Levenya

Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!


Fakten: ASIN: ‎ B09BLCFFHJ // Print-Ausgabe: ab August 2021 // Preis-Ebook: 2,99€

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Follow on Feedly