5 Herzen / Rezension

“AMANI – Heldin des Morgenrots”

AMANI – Heldin des Morgenrots

3/3
Alwyn Hamilton wurde in Toronto geboren, doch ihre Familie pendelte zwischen Kanada, Frankreich und Italien hin und her, bis sie drei Jahre alt war, und ließ sich schließlich in der Kleinstadt Beaune in Frankreich nieder. Alwyn Hamilton studierte Kunstgeschichte in Cambridge, wo sie 2009 ihren Abschluss machte. Heute wohnt sie in London und arbeitet dort für das Auktionshaus Christie’s. Quelle

„AMANI – Heldin des Morgenrots“ ist das Finale zur „Rebel of the sands“ – Trilogie.

Erster Satz: „Ich erwachte aus einem Albtraum, als jemand meinen Namen rief.“

Klappentext:
Das atemberaubende Finale der spektakulären Fantasy-Trilogie!

Der Sultan vor Miraji steht kurz vor dem Sieg. Die Rebellen sind in alle Winde zerstreut, der Prinz ist in Gefangenschaft und Amani bleiben nur wenige Verbündete im Kampf gegen den unerbittlichen Tyrannen. Nur mit ihrem Revolver und ihren Demdji-Kräften bewaffnet muss sie einen Weg durch die Wüste in die sagenumwobene Stadt Eremot finden, die nicht einmal auf der Landkarte existiert. Als immer mehr Gefährten ihr Leben verlieren, verzweifelt Amani fast: Führt sie die Rebellen unaufhaltsam ins Verderben? Wird es ihr gelingen, den Prinzen zu befreien?

Cover:
Das Cover ist auch beim dritten Band ein wirklicher Hingucker und absoluter Blickfang. Zu sehen ist ein junges Mädchen, das wohl für unsere Protagonistin Amani steht. Sie befindet sich in einer Wüste und ist umgeben von Feuer, Sand  und Morgenrot. Wunderschön darüber ist der Titel zu sehen. Als besonderes Highlight ist sowohl der Titel mit Glitzer versetzt. Das erzeugt zum einen eine tolle Sandoptik und sieht außerdem auch mega cool aus! Sehr hochwertig und detailliert. Sehr stimmig und die Atmosphäre spricht einen total an. Es passt auch im Nachhinein, wie ich finde, sehr schön zum Inhalt des Buches. Mich hat es neugierig gemacht und ich wollte sofort die Geschichte hinter der Person erfahren. In dieses Cover und die anderen der Reihe habe ich mich verliebt.


Leseprobe


 

Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an cbj für das Rezensionsexemplar.

 

Nachdem ich mit großer Begeisterung den ersten und zweiten Band der Trilogie, gelesen habe, musste ich nun zum Finale greifen und wurde nicht enttäuscht!

Die Geschichte wird uns ein letztes Mal aus Sicht der jungen Amani erzählt, die ihr ganzes Leben in Dustwalk, einem kleinen Dorf in der letzten Provinz, verbracht hat. Nach dem Tod ihrer Mutter lebte sie bei ihrer Tante und ihrem Onkel. Ihre Tante hasst Amani und ihr Onkel hat sich in den Kopf gesetzt, Amani als eine Nebenfrau zu heiraten. Schnell steht für sie fest, dass sie aus Dustwalk verschwinden muss. Als eines Tages ein Fremder auftaucht, scheint die Gelegenheit zum greifen nahe. Amani wittert ihre Chance, nicht ahnend, dass sich ihr ganzes Leben ändern wird.
Die Ereignisse im zweiten Band knüpfen an den Geschehnissen aus dem ersten Band an. Amani hat herausgefunden, dass sie eine Demdji ist, eine Tochter einer Menschenfrau und eines Djinn. Sie ist tief verbunden mit der Wüste und hat sich der Rebellion angeschlossen, für die sie erbittert kämpft. Sie gerät ins Herz des Reiches, in den Palast des Sultans, wo sie als Rebellin jeden Tag um ihr Leben fürchtet. Immer tiefer dringt sie in einen Strudel aus Geheimnissen, Intrigen und Macht und sie fragt sich immer mehr, ob sie wirklich auf der richtigen Seite steht.
Der finale Band schließt ebenfalls an den Ereignissen aus dem vorherigen Band an. die Rebellion hat schwere Verluste erlitten und ist zerstreut. Die Anführer sitzen im Gefängnis und Amani spürt die Last der Verantwortung auf ihren Schultern ruhen. Noch dazu steht der Feind vor den Toren Mirajis und die Rebellen sehen sich umzingelt von Feinden. Fremdartige Erfindungen, Djinns und Entscheidungen, die das eigene Leben fordern, müssen getroffen werden für ein neues Morgenrot …

Ich mochte Amani sofort wieder und habe sie mit jeder Seite mehr ins Herz geschlossen. Ihr Mundwerk ist meistens schneller als ihr Kopf und sie ist die beste Schützin weit und breit. Sie hat schon früh lernen müssen, auf sich selbst aufzupassen und für sich einzustehen. Ihr unbändiger Wunsch nach Freiheit und Selbstbestimmung kommen mit den traditionellen Bräuchen Mirajis nicht zusammen. Sie nimmt all ihren Mut zusammen und lässt alles hinter sich, um ein neues Leben zu beginnen. Dabei entdeckt sie nicht nur eine völlig neue Welt, sondern auch, wer sie wirklich ist. In diesem finalen Band lernt sie noch mehr über ihre Fähigkeiten, ihre Herkunft und über den Krieg, der dem Reich bevorsteht. Amani muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie wirklich steht und für was sie kämpft. Nicht weniger als ihr eigenes Leben steht dabei auf dem Spiel, das sie bereit ist zu opfern. Sie macht auch in diesem Band eine tolle Entwicklung durch und ist zum Ende hin eine andere, als noch zu Beginn der Trilogie. Amani ist eine wirklich tolle Protagonistin, die zwar weiß was sie will, aber auch mal zweifelt. Sie liebt, sie kämpft, sie weint, sie hasst und ist bereit, alles zu  opfern. Ich bin und bleibe eine Fan von Amani.

Ihr zur Seite steht der geheimnisvolle Jin, den sie im ersten Band vor den Soldaten des Sultans rettet. Die beiden machen sich gemeinsam auf eine Reise, die sie enger zusammenbringt, als beide angenommen haben. Jin mit seinem schiefen Lächeln und seinen Geschichten fand ich auch klasse. Ihn umgibt von Beginn an ein Geheimnis, das Amani zu gerne erfahren möchte. Er ist ein echter Krieger, seiner Familie gegenüber sehr loyal und fast genauso dickköpfig wie Amani. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team. Selbst, nachdem Amani sein Geheimnis erfährt. Auch in diesem Band machen die beiden eine schwere Zeit durch und Jin muss sich entscheiden, ob er zu  Amani stehen will oder nicht. Denn Amani lässt sich von niemandem zum Narren halten und ihre Liebe steht unter keinem guten Stern.

Auch alle anderen Charaktere haben mir wirklich gut gefallen und sind sehr detailliert, kreativ und individuell ausgearbeitet worden. Sei es nun Tamid, der ehemals beste Freund von Amani, oder die schöne Generalin Shazad, auf die wir wieder treffen. Ich fand sie alle sehr stimmig und passend für die Geschichte. Jeder bekommt im Finale seinen Platz eingeräumt, darf seine Geschichte zu Ende erzählen und rundet alles perfekt ab. Ich war voll und ganz zufrieden.

 

„Vor mir stand ein unsterbliches Wesen, einer, der die Menschen erschaffen hatte. Seine Macht war kosmisch und überstieg mein Verständnis. Er konnte Berge versetzen und die Erde beben lassen. Die Kriege der Menschen interessierten ihn nicht. Er hatte noch nie in unserer Welt gelebt. Er entstamme Legenden, nicht der Wirklichkeit.“ – AMANI – Heldin des Morgenrots

 

Mir hat die Thematik des Buches erneut sehr gut gefallen. Ich bin ein großer Fan von Märchen und vor allem auch von Geschichten aus 1001-Nacht. Mit dem Land Miraji hat die Autorin ein wunderbares Setting geschaffen, das ich mir sehr bildlich vorstellen konnte. Der Palast des Sultans mit seinem Überfluss und unzähligen Geheimnissen, Armut in der Bevölkerung und der nackte Kampf ums Überleben. Ein Sultan, der gegen seinen lange verschollenen Prinzen kämpft. Dieser wiederum ruft eine Rebellion aus, für einen neuen Morgen. Geschichten aus 1001-Nacht, Magie, Djinnis und magische Kreaturen. Und mitten drin ist Amani, mit der wir das Land bereisen, gegen Kreaturen wie auch Soldaten kämpfen, Geheimnisse aufdecken und dabei echte Magie erleben. Zudem erfährt Amani, was in ihr steckt, welches Geheimnis im Palast gehütet wird und was sie opfern muss, um alles, was sie liebt zu retten.

Eine wirklich tolle Geschichte, die vor einem grandiosen Setting voller Magie, Sand und Mythen, mit wunderbaren Charakteren den Leser begeistert. Ein Finale, das mich sehr begeistert hat und einen phänomenalen Abschluss der Trilogie darstellt.

 

„Alles, was ich bin, gebe ich dir, und alles, was ich habe, ist dein. Denn morgen ist nicht der Tag, an dem wir sterben.“ – AMANI – Heldin des Morgenrots

 

Auch die Liebe darf in so einer Geschichte nicht fehlen. Amani fühlt sich seit ihrer ersten Begegnung zu Jin hingezogen und auch er kann nicht von ihr lassen. Gemeinsam machen sich die beiden auf, in eine ungewisse Zukunft. Dabei kommen sich die beiden immer näher. Doch Jins Geheimnis und Amanis neue Entdeckungen bringen die beiden immer wieder auseinander. Im zweiten Band ist es vor allem Jin, der sich nicht wirklich entscheiden kann und der die Beziehung dadurch aufs Spiel setzt. Als Amani dann auch noch entführt wird, scheinen die beiden auf ewig getrennt zu werden … oder? Im finalen Band scheint es keine Zukunft für die beiden zu geben und trotzdem wiedersetzen sie sich allem was sich ihnen in den Weg stellt. Die Liebesgeschichte, ist emotional, ergreifend und dramatisch. Bis zum Ende habe ich gebangt, ob es ein Happy End geben wird oder nicht …

Den Schreibstil der Autorin kannte ich bis zu dieser Buchreihe noch gar nicht, aber ich muss sagen, dass er mir sehr gut gefallen hatte. Die Seiten flogen von Beginn an nur so  dahin und ich konnte einfach nicht aufhören, den finalen Kampf der Rebellion zu verfolgen. Mehr und mehr wurde die Spannung aufgebaut und die Gefahr ist zum Greifen nahe. Man spürt den Sand auf der Haut und die Sonne im Gesicht. Die Atmosphäre knistert voller Magie, Spannung und Geheimnissen. Man fiebert mit Amani mit und muss einfach wissen, wie es weitergeht. Über das Buch hinweg wurde die Spannung immer weiter aufgebaut und entlud sich in einem tollen Finale, das mich begeistert hat und sogar einen Ausblick auf weitere Ereignisse gibt. Zu gerne hätte ich gleich weitergelesen.


REIHE
AMANI – Rebellin des Sandes
AMANI –  Verräterin des Throns
AMANI – Heldin des Morgenrots


 

„AMANI – Heldin des Morgenrost“ war für mich ein phänomenales Finale einer Trilogie, die mit seiner tollen Protagonistin, der magischen Welt von 1001-Nacht und der prickelnden Atmosphäre auf ganzer Länge punkten konnte. Ich kann das Buch und die ganze Reihe wirklich jedem empfehlen, der zusammen mit Amani dem Wunsch nach Freiheit nachgeben will, in der Wüste Mirajis auf echte Magie, Mythen und Legenden treffen möchte und Action, Leid und Liebe erleben will. Ich bin begeistert und kann euch die Geschichte von Amani nur ans Herz legen.

Lg
Levenya

Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!


Fakten:
Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: cbj (10. September 2018)
ISBN-10: 9783570164389
ISBN-13: 978-3570164389
ASIN: 3570164381
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Hero at the Fall
Preis: 17,00€

1 Comment

  1. Hallo:)

    Ich habe gerade den ersten Teil von Amani gelesen und fand ihn auch ganz gut, obwohl ich in der Mitte zeitweise Schwierigkeiten hatte in die Geschichte rein zu kommen. Sobald Amani und Jin dann aber bei den Rebellen angekommen sind, habe ich das Buch richtig gemocht.
    Die Nebencharaktere, vor allem Shazad, waren auch nochmal eine klare Bereicherung für das Buch.
    Nach deiner Rezension habe ich jetzt auch wieder richtig Lust, direkt mit dem zweiten weiterzumachen, damit ich schnell den letzten Band lesen kann um zu sehen, wie die Konflikte gelöst werden! 😀
    Hier bleibe ich gerne als Leserin:)

    Liebe Grüße
    Sabrina
    https://themagnificenceofbooks.blogspot.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu