3 Herzen / Rezension

Secret Academy – Verborgene Gefühle

1/2
Valentina Fast
wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt, die »Royal«-Reihe, wurde innerhalb weniger Wochen zum E-Book-Bestseller. Bei ONE veröffentlicht sie nun eine neue Dilogie!  Quelle

„Verborgene Gefühle“ ist der erste Band der Secret Academy – Dilogie.


Erster Satz: Lexiiiiii.“


Klappentext:
Ein kurzes, warmes Lächeln huschte über seine Lippen. Eines, das noch nie für mich bestimmt gewesen war. »Jeder braucht einen würdigen Gegner. Du bist meiner.«

Als angehende Agentin der Londoner Secret Academy – einer Schule für Menschen mit außergewöhnlichen Begabungen – steht die 19-jährige Alexis im Dienst der Krone. Als sie jedoch erfährt, dass ihre kleine Schwester entführt wurde, wirkt auf einmal jeder in ihrem Umfeld verdächtig. Alexis kann niemandem mehr trauen. Nicht ihrem Mitschüler Dean, und erst recht nicht dem Neuen, der Ärger magisch anzuziehen scheint. Doch als ihr klar wird, dass es um mehr als die Rettung ihre Schwester geht, muss sie sich entscheiden. Für die Pflicht – oder für ihr Herz.

Der Auftakt einer neuen fesselnden Dilogie von Erfolgsautorin Valentina Fast!

Cover:
Das Cover hat mir auf den ersten Blick gut gefallen und neugierig gemacht. Auf dem weißen Untergrund erkennt man groß die Silhouette einer Frau und kleiner die eine Skyline, die eindeutig auf das Setting London hinweist. Dazu der wunderbare Titel.  Es ist einfach ein tolles Cover und macht neugierig auf den Inhalt des Buches. Auch im Nachhinein passt das Cover einfach wunderbar zum Buch. Die gesamte Dilogie sieht toll zusammen aus.


Leseprobe


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Bastei Lübbe ONE für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte wird uns aus Sicht der 19-jährigen Alexis Young erzählt.

„Kämpferisch. Chaotisch. Instinktiv.“ – Das sind die drei Schlagworte, mit denen die Autorin selbst Alexis Young beschreibt. Alexis ist die Protagonistin aus Secret Academy und hat ein wirklich bewegendes Leben. Als ihre Eltern bei einem Autounfall sterben, ändert sich für sie und ihre kleine Schwester Cassie auf einen Schlag einfach alles. Ohne nächste Angehörige werden die beiden Schwestern in ein Waisenhaus gesteckt, wo sie darauf hoffen, gemeinsam von einer Familie adoptiert zu werden. Als sie eines nachts Charles Roberts begegnet und dieser sich als alter Freund der Familie vorstellt, ahnt Alexis noch nicht, dass sich ihre Leben abermals ändern wird und sie eine schwere Entscheidung treffen muss …

In dieser Nacht erfährt Alexis ein Geheimnis über ihre Eltern: Sie waren Geheimagenten beim MI20 und Charles Roberts macht ihr ein verlockendes Angebot: In die Fußstapfen ihrer Eltern zu treten und selbst eine Super-Agentin zu werden. Um für Cassie eine sichere Zukunft zu haben, sagt Alexis zu und ihre Ausbildung am MI20 beginnt.

Ich mochte Alexis. Sie liebt ihre kleine Schwester und würde für sie einfach alles tun. Sie zurückzulassen, war das schwerste, was sie je tun musste. Als sie in jener Nacht das Serum injiziert bekam, veränderte sich alles (an dieser Stelle will ich da gar nicht zu genau drauf eingehen, um euch nicht zu spoilern). Außerdem ist sie ziemlich chaotisch, was sie aber nicht daran hindert, als Jahrgangsbeste abzuschließen. Sie ist sehr ehrgeizig, klug und stark. Doch als ihre Schwester entführt wird, weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit … Ich konnte ihre Entscheidungen nicht immer nachvollziehen, was sie mir aber nicht weniger sympathisch gemacht hat.

An der Secret Academy lernen wir noch jede Menge anderer Charaktere kennen. Vivien und Eva könnten unterschiedlicher nicht sein und sind dennoch Alexis´ beste Freundinnen. Der attraktive Dean ist an der Secret Academy ihr größter Konkurrent und erst als Alexis´ Leben in Gefahr gerät erkennt sie, dass sie sich wirklich auf ihn verlassen kann und er sie auf eine Art berührt, wie sie es noch nicht erlebt hat. Dann wäre da noch Adam, der ganz plötzlich im letzten Abschlussjahr auftaucht und dessen Vergangenheit ein einziges dunkles Geheimnis ist. Die Autorin sorgt für jede Menge spannende und abwechslungsreiche Charaktere, die sehr dynamisch miteinander agieren.


„„Ich mache es.“
Drei Worte.
Mehr braucht es nicht um meine ganze Welt zu verändern.“

Secret Academy – Verborgene Gefühle

In ihrem neuen Buch SECRET ACADEMY – Verborgene Gefühle befasst sich Valentina Fast mit dem MI20 – einem Geheimdienst, der nicht in der eigentlichen Auflistung zu finden ist. Denn dieser Geheimdienst ist so exklusiv, dass nicht einmal die anderen Abteilungen davon wissen.

Die meisten von uns kennen das MI6 oder das MI5. Der MI6 wurde zusammen mit dem MI5 und 17 weiteren militärischen Nachrichtendiensten als Teil des Secret Service Bureau gegründet. MI6 steht für Military Intelligence und die Zahl kennzeichnet die jeweilige Abteilung. In diesem Fall ist es die spezielle Abteilung des britischen Auslandsgeheimdienstes. In der ursprünglichen Aufgabenteilung war der MI6 für die Marine zuständig, spezialisierte sich aber zunehmend auf Auslandsspionage und wurde daher in der Folgezeit zum Auslandsgeheimdienst SIS.

Diese Abteilung wurde gegründet, nachdem britische Geheimagent*innen an ein Serum gekommen sind, das sie weiterentwickelt haben.

Denn in das MI20 werden nur Agent*innen aufgenommen, die das Serum überlebt und verändert zurückgeblieben sind. Es ist ein Super-Geheimdienst mit Super-Agent*innen, die über spezielle Fähigkeiten verfügen. Ausgebildet werden die Trainees an der Secret Academy. In einem abgelegenen großen Herrenhaus am Stadtrand von London. Es gibt vier Jahrgänge mit sieben bis fünfzehn Trainees pro Jahrgang. Dort gibt es verschiedene Unterrichtsfächer, wie z.B. Psychologie, Ethik, Sport, Sprachen usw. Im Abschlussjahr kommen dann noch spezielle Aufträge hinzu und natürlich Einsätze, wo die besonderen Fähigkeiten sehr nützlich sind. Innerhalb des MI20 gibt es eine klare Hierarchie und verschiedene Einstufungen, in die die Trainees nach beenden der Ausbildung eingeteilt werden – natürlich mit verschiedenen Geheimhaltungsstufen und dann entsprechenden Aufgaben.


„Mein Blick senkte sich zu meinem Arm, an dem ein Zugang gelegt war – und ich bemerkte, dass mir eine rosa Flüssigkeit direkt in den Körper geleitet wurde.“

Secret Academy – Verborgene Gefühle

Den Schreibstil der Autorin kannte ich bereits aus der Reihe „Royals“ und ich muss sagen, dass er mir erneut gut gefallen hat. Sehr bildlich, gefühlvoll und actionreich erzählt sie die Geschichte der Supergeheimagentin Alexis, die alles daransetzt, um ihre Schwester zu befreien. Von der ersten Seite an herrscht eine spannungsgeladene Atmosphäre. Der Anfang flog förmlich dahin. Allerdings gab es für meinen Geschmack im Mittelteil einige längere Passagen, die meinen Lesefluss gestört haben. Dafür wurde es vor allem zum Ende hin wieder sehr spannend und vor allem das Finale lässt einen neugierig und mit jeder Menge Fragen zurück!


REIHE


„Secret Academy – Verborgene Gefühle“ war ein spannender Auftakt der neuen Dilogie von Valentina Fast, die mit der coolen Secret Academy, dem besonderen Serum und dem großartige Setting London besticht. Sehr bildlich, gefühlvoll und actionreich erzählt sie die Geschichte der Supergeheimagentin Alexis, die alles daransetzt, um ihre Schwester zu befreien. „Secret Academy – Gefährliche Liebe“ erscheint im April 2021!

Lg, Levenya

Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!



Fakten: Gebundene Ausgabe: 448 Seiten // ISBN-10: 3846601063 // ISBN-13: 978-3846601068 // Leseniveau: 14 und nach oben // Herausgeber: ONE // Preis: 17,00€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu