Uncategorized

Rezension „Wir können alles sein, Baby“

 Wir können
alles sein, Baby
Julia Engelmann
© Freddy Radeke
Julia
Engelmann
wurde
1992 geboren, wuchs in Bremen auf und studiert heute Psychologie. Seit einigen
Jahren nimmt sie regelmäßig an Poetry Slams teil. Ein Video ihres Vortrags »One
Day« beim Bielefelder Hörsaal-Slam wurde zum Überraschungshit im Netz und
bisher millionenfach geklickt, geliked und geteilt. Neben dem Slammen gilt ihre
Leidenschaft der Musik und der Schauspielerei. So spielte sie von 2010 bis 2012
in der Fernsehserie „Alles was zählt“ mit. Zudem begleitete sie Anfang 2014 Tim
Bendzko auf seiner Deutschland-Tournee. Quelle
Website der Autorin!
Erster
Satz:
„Gerade lebe ich zwei Leben,
eins ist echt, eins Fantasie.“
Klappentext:
Mit »One Day« gelang Julia
Engelmann ein sensationeller Poetry-Slam-Erfolg, der als Internetphänomen
Millionen begeisterte und auch als Buch zum Bestseller wurde. Ihr ganz eigener
Sound und ihre ganz eigene Sprache sind es, die die Herzen so berühren. In ihrem
neuen Buch stellt sie erneut eine stimmungsvolle Playlist poetischer Texte über
Träume und Liebe zusammen, über Wünsche und Freisein, aber auch über Loslassen
und Traurigkeit. Julia Engelmann schreibt einfühlsam und bewegend davon, dass
wir das Leben nicht verschlafen sollen, sondern was verändern, die Welt auf den
Kopf stellen, ja, einfach mal Handstand machen – alles, was es braucht, ist ein
bisschen Mut. Denn »wir können alles sein, Baby«!
Cover:
Das Cover finde
ich sehr süß und die Zeichnung darauf stammt von der Autorin selbst. Es passt
total zum Titel, wie auch zum Inhalt. Noch dazu hat es mich sehr angesprochen
und neugierig gemacht. Schön ist auch, dass es toll zum ersten Teil passt.
Einfach, schlicht und dennoch sagt es alles, was es sagen sollte. Ich finde es
sehr gelungen.
Julia
Engelmann: Wir können alles sein, Baby (Tanzen)
5.
Bielefelder Hörsaal-Slam – Julia Engelmann – Campus TV 2013
Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Goldmann für das Rezensionsexemplar.
Julia  Engelmann - Eines Tages, BabyVon der lieben LUNA habe ich letztes Weihnachten „Eines Tages, Baby geschenkt bekommen
und es hat mir ganz wunderbar gefallen. Umso mehr habe ich mich auf das zweite
Werk der Autorin gefreut und wurde nicht enttäuscht.
Das Buch umfasst 24 unterschiedlich lange Poetry Slam Texte, Lieder,
Haikus und alles, was einfach poetisch ist. Jeder für sich ist ganz
individuell, frech und erfrischend, gefühlvoll und regen zum nachdenken an.
  • Intro
  • @Romeo w/
  • Sag mir, wer
  • Abschiedsparty ohne dich
  • Schlechtestestestester Tag
  • Neue Bestandsaufnahme
  • Wir können alles sein
  • Jetzt
  • Melancholie
  • Haikus
  • Kein Modemädchen
  • AKA BTW CU
  • Dieses Alter
  • Familie
  • Wir beide, mit dem Rest der Welt
  • Lass mal ´ne Nacht drüber tanzen
  • Flucht nach vorne
  • Deine kopernikanische Wende
  • Achillesvers
  • Für dich
  • Eichhörnchenmärchen
  • Bucket List
  • Sturm und Tatendrang
  • Outro
  • „Denn auch wenn unsere Zeit zu Ende geht,
    wird dafür anderswo ein Stern aufflimmern,
    und egal wie oft diese Erde sich dreht –
    sie wird sich an uns erinnern.“
    Die Texte und die Autorin befassen sich mit dem Leben, mit Alltag,
    mit Ängsten, Wünschen, Sehnsüchten und Träumen, der Liebe, dem Leiden, der
    Familie und eigentlich mit allen Themen, die jedem von uns schon einmal
    begegnet sind. Meiner Meinung nach lässt sich da für jeden etwas finden und Julia Engelmann findet immer genau die
    richtigen Worte, die passenden Weisheiten und kreative Ideen. Man fühlt sich
    verstanden und nicht allein.
    Julia
    Engelmann

    schreibt sehr kreativ, einfühlsam, frech und witzig und zudem in einer sehr
    angenehmen und einnehmenden Sprache. Julia Engelmann hat wieder einmal genau
    den richtigen und aktuellen Nerv der Zeit getroffen.
    Es sind Texte, die ich mir garantiert öfter ins Gedächtnis rufen
    werde. Man sollte sich Zeit nehmen für die einzelnen Texte, um sie genau
    richtig auf sich wirken zu lassen und die Poesie der Worte nachklingen zu
    lassen. Sehr gerne würde ich die junge Poetry Slammerin einmal live erleben.
    Mein liebster Text aus diesem Buch ist tatsächlich der Namensgeber,
    „Wir
    können alles sein“
    . Ein sehr ehrlicher Text, der mir ganz aus dem Herzen
    gesprochen hat!
    „Auch wenn Dinge sich verändern,
    die Welt an sich bleibt immer gleich.
    Daher müssen wir nichts werden,
    wir können jetzt schon alles sein.“
    Der einzige Kritikpunkt, den man nur scherzhaft so nennen kann, ist
    bei mir die Kürze des Buches. Sehr gerne hätte ich viel mehr gelesen und ich
    hoffe einfach, dass noch mehr von Julia
    Engelmann
    kommen wird. Aber davon bin fest überzeugt 🙂
    Es ist nicht nur ein Buch für von Fans von Poetry Slam, sondern für
    jeden, der auf kreative Texte steht, die einem aus dem Herzen sprechen, ehrlich
    sind, mit ganz viel Charme, Witz und Empathie.
    Lg
    Levenya
    Verlag
     GOLDMANN
    Vielen
    DANK für ein Rezensionsexemplar!
    Hier kaufen!

    Fakten:
    Taschenbuch:
    96 Seiten
    Verlag: Goldmann Verlag (19. Oktober 2015)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3442484081
    ISBN-13: 978-3442484089
    Preis: 7 €

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu