Uncategorized

Rezension “Living the Dream. Liebe kennt keinen Plan”

Living the
Dream. 
Liebe kennt keinen Plan


Amelie Murmann
© privat

Amelie
Murmanns
Liebe
zu Jugendromanen begann mit einem Jungen, der überlebte, und festigte sich
endgültig mit einem Mädchen, das in Flammen stand. Um diese Liebe mit der Welt
zu teilen, eröffnete sie 2010 ihren eigenen Buchblog und begann kurz darauf mit
dem Schreiben. Amelie lebt mit ihrer Familie und ihren über vierhundert Büchern
in Moers. Wenn sie nicht gerade liest, schreibt oder bloggt, studiert sie
Lehramt an der Universität Essen. Ihr Debütroman »Wanderer. Sand der Zeit« ist
bei Impress, einem Imprint des Carlsen Verlags, erschienen. Quelle


Website der Autorin!
Erster
Satz:
„Ich war gerade babysitten, als mir die Idee kam.“
Klappentext:
**Mein Plan, mein Chaos, mein Leben**
Living the Dream – das ist Lillis
Schlachtplan, als ihr zu Anfang des neuen Schuljahres aufgeht, dass ihr nur
noch ein Jahr bleibt, um alles zu tun, was zu einem ordentlichen Teenagerleben
dazugehört: rauschende Partys, jede Menge Drama und natürlich der erste Kuss!
Ihre Anfangsmission lautet: Bringe jemanden dazu, sich gezwungenermaßen im
Unterricht neben dich zu setzen, und verliebe dich dann in ihn. Eine
Herausforderung, findet Lilli, aber machbar! Doch dann gerät sie dabei
ausgerechnet an Zachery Martinez, den Draufgänger der Schule. Und als sie ihm
auch noch versehentlich Nachsitzen einhandelt, ist er alles andere als
begeistert. Gut, dass es noch weitere Missionen auf ihrer Liste gibt. Blöd nur,
dass ihr Zach bei diesem Vorhaben immer wieder in die Quere kommt – ganz
besonders bei der Mission »Erstes Date«…
Cover:
Das Cover finde
ich wunderschön und ist ganz nach meinem Geschmack. Ein junges Pärchen ist im
Hintergrund zu sehen, das sich verliebt küsst. Darüber ist ein Postit zu sehen,
auf dem der Titel zu lesen ist. Sehr stimmig und die Atmosphäre spricht einen
total an. Es passt auch im Nachhinein, wie ich finde, sehr schön zum Inhalt des
Buches. Mich hat es neugierig gemacht und ich wollte sofort die Geschichte
hinter den beiden Personen erfahren. Mir gefällt es, wie eigentlich immer bei
Impress, unglaublich gut.
Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Impress für das Rezensionsexemplar.
Die Geschichte wird uns aus Sicht von Lilli erzählt, die sich zu Beginn des neuen Schuljahres einen
Schlachtplan überlegt hat. „Living the dream“. Sie will in ihrem letzten Schuljahr
alles tun, was zu einem dramatischen Teenieleben dazugehört:  „rauschende Partys, jede Menge Drama und
natürlich der erste Kuss! Ihre Anfangsmission lautet: Bringe jemanden dazu,
sich gezwungenermaßen im Unterricht neben dich zu setzen, und verliebe dich
dann in ihn.“
Dabei läuft nicht alles wie geplant und schon
gar nicht die Liebe …
Ich fand Lilli klasse und mochte sie von der ersten Seite an. Sie ist
absolut nicht auf den Mund gefallen, ist sehr humorvoll, lebensfroh und liebt
ihre Familie und ihre besten Freundinnen über alles. Zudem ist sie mutig,
abenteuerlustig und sehr gefühlvoll. Ich hatte keine Sekunde mit ihr Langeweile
und sie hat mich ständig zum Lachen gebracht. Nach und nach lernt der Leser sie
immer besser kennen und erfährt, dass auch die humorvolle Lilli in der
Vergangenheit einen schweren Verlust erleben musste, der sie bis heute stark
prägt. Immer wieder wird sie damit konfrontiert und ausgerechnet Zach ist es,
der ihr dabei halt gibt. Dabei hatte sie es alles andere als darauf angelegt …
Lilli zur Seite steht Zach,
der in der Schule den Ruf eines Badboys und Gangmitgliedes weg hat. Ausgerechnet
er ist es, der für ihre erste Aufgabe in Frage kommt und bei ihrem Schlachtplan
ständig wieder auftaucht. Als wäre das nicht schon genug, spürt Lilli bald,
dass sie mehr für ihn empfindet, als sie es geplant hatte. Aber Zach hat nach
wie vor Geheimnisse vor ihr, welche die beiden entzweien und am Ende sogar
schwerwiegende Folgen haben …
Auch Zach mochte ich sehr und er passt einfach perfekt zu  Lilli. Er ist genauso witzig und bietet ihr
wunderbar die Stirn. Auf den ersten Blick ist er der Badboy schlechthin, aber
wenn man tiefer gräbt, erkennt man, wie sensibel und aufopferungsvoll er
eigentlich ist. Die beiden zusammen sind ein unschlagbares Duo.
Auch alle anderen Charaktere sind sehr detailliert, kreativ und
vielschichtig ausgearbeitet worden. Seien es nun ihre quirligen Freundinnen Hannah und Katrina oder der kleine Marco. Ich fand sie alle sehr stimmig
und passend für die Geschichte.
Mir hat die Thematik des Buches sehr gefallen. In seinem letzten
Schuljahr noch mal alles machen, was zu einem richtigen Teenieleben dazu
gehört. Dafür hat sich die Autorin ganz wunderbare Aufgaben überlegt, die nicht
nur humorvoll waren, sondern mich auch oft an mich selbst und meine Mädels
erinnert haben. Dazu gibt es eine gehörige Portion Drama, Humor und Liebe. Aber
auch ernste Themen werden angesprochen und zeigen, dass das Leben auch mal hart
sein kann und das Erwachsenwerden sowieso.
Die Liebesgeschichte von Lilli & Zach hat mir sehr gut
gefallen. Eigentlich hat Lilli gar nicht vor, sich ausgerechnet in Zach zu
verlieben, obwohl das verlieben an sich schon eine Aufgabe auf ihrer Liste ist.
Dennoch taucht Zach immer dort auf, wo auch Lilli ist und die beiden kommen sich
tatsächlich näher … Wären da nur nicht Zachs Geheimnisse, die er partout nicht
verraten will und Lillis Misstrauen, das sie einfach nicht ablegen kann …
Sehr emotional, ergreifend und dramatisch. Eine wunderschöne
Liebesgeschichte, die ich mit klopfendem Herzen und oftmals herzlich lachend verfolgt
habe. Die beiden passen perfekt zusammen. Ich bin ein Fan der beiden 🙂
Den Schreibstil der Autorin kannte ich bis zu diesem Buch nur aus
ihrem BitterSweets „Feinde mit gewissen Vorzügen“, das mir sehr gut gefallen hatte.
 Auch in diesem Buch hat mir der
Schreibstil sehr gut gefallen. Von der ersten Seite an ist man mit Lilli voll
bei der Sache und man möchte einfach ihren Schlachtplan umgesetzt sehen. Sehr locker
und vor allem humorvoll, gespickt mit einer großen Portion Gefühle,
Bauchkribbeln und Action. Zusammen mit Lilli und ihrer Liste erleben wir eine
wirklich unvergessliche letzte Schulzeit, mit vielen Hochs und Tiefs, Liebe,
Freundschaft und Verlust. Ich konnte  das
Buch nicht mehr aus der Hand legen und hätte am liebsten noch mehr Zeit mit
Lilli&Zach verbracht. Ich würde jederzeit wieder zu einem Buch der Autorin
greifen.
„Living the dream – Liebe kennt keinen Plan“ war für mich ein großartiges
Buch. Ich kann es wirklich jedem empfehlen, der Zusammen mit Lilli und ihrer
Liste eine wirklich unvergessliche letzte Schulzeit, mit vielen Hochs und
Tiefs, Liebe, Freundschaft und Verlust erleben will und zudem ganz viel Humor,
Spannung und Romantik erwartet. Ich bin schwer begeistert und kann euch das
Buch nur ans Herz legen.
Lg
Levenya
 
Verlag
 Bild
Vielen
DANK für ein Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!

Fakten:
Format: Kindle Edition
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
285 Seiten
Verlag: Impress (7. April 2016)
Sprache: Deutsch
Preis: 3,99€

2 Comments

  1. Huhu Levenya,

    ich kann deinen Enthusiasmus verstehen ;D, ich habe das Buch auch verschlungen! Es ist so schööön <3.
    Ich liebe solche Bücher einfach!

    Wenn ich das Buch nicht schon verschlungen hätte, würde ich es glatt jetzt SOFORT lesen wollen! Danke für die schöne Rezi!

    LG. Tiana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu