Uncategorized

Rezension „Kirschkernküsse“

Kirschkernküsse
Barbara Schinko
© Rainer Putzinger
Barbara
Schinko,
geboren
1980, wuchs in einer österreichischen Kleinstadt auf. Ihre Kindheit spielte
sich zwischen Bücherbergen und den Welten in ihrem Kopf ab. Später studierte
sie internationale Wirtschaftsbeziehungen, erkundete Asien und Australien und
fuhr mit ihrem Verlobten im Wohnmobil durch die USA. Wenn sie nicht arbeitet,
sitzt sie in ihrem geliebten Hängesessel auf dem Balkon und träumt sich ans
Meer. Quelle

Website
der Autorin!
Erster
Satz:
„Das Ende kommt unerwartet.“
Klappentext:
Elsie Bairns liebt Katzen, Kirschen und
den Sommer – und sie liebt heimlich Cody Fletcher, den mutigen blonden
Nachbarsjungen mit dem unglaublichen Lächeln. Als Cody mitten in der Nacht in
ihr Haus schleicht und sie zu einer fünftägigen Fahrt quer durch Amerika
einlädt, glaubt sie an die Erfüllung ihrer Träume. Der Roadtrip ihres Lebens
beginnt, doch bald steht für Elsie fest: Das alles scheint zu verrückt und
schön, um wahr zu sein. Und vielleicht ist es das. Denn je mehr Elsie den Mut
aufbringt, Fragen zu stellen, desto klarer wird, dass ihr Cody etwas
Entscheidendes verschweigt…
Cover:
Das Cover finde
ich wunderschön und ist ganz nach meinem Geschmack. Ein Mädchen und ein Junge
sind zu sehen, die wohl für unsere Protagonisten stehen. Sie liegen auf einer
Straße und haben nur Augen für sich. Dazu dann wunderbar gestaltete der Titel. Sehr
stimmig und die Atmosphäre spricht einen total an. Es passt auch im Nachhinein,
wie ich finde, sehr schön zum Inhalt des Buches. Mich hat es neugierig gemacht
und ich wollte sofort die Geschichte der beiden erfahren. Mir gefällt es
unglaublich gut.
Meinung:
Die Geschichte wird uns aus Sicht von Elsie Bairns erzählt, die ein ganz normales und
wie sie findet langweiliges Leben führt. Sie liebt Katzen und Kirschen über
alles, hat ihren ganz eigenen Stil und kann sich selbst nicht so richtig
leiden.
Ich mochte sie gleich von der ersten Seite an und das nicht nur,
weil ich ihre große Leidenschaft für Katzen teile. Elsie ist total bodenständig
und weiß, was sie will. Zu Beginn der Geschichte ist sie noch eher schüchtern
und unsicher. Sie findet sich selbst langweilig und hässlich. Doch durch den
Roadtrip mit Cody erkennt sie, dass sie genau richtig ist, so wie sie ist. Sie
lernt sich selbst besser kennen, wächst mehr und mehr über sich hinaus und
entwickelt dabei ganz viel Selbstvertrauen. Sie ist mutig, hat ein großes Herz
und steht für ihre Liebsten ein. Elsie
Bairns ist ein Mädchen zum Kirschkerne stehlen! Ich fand sie großartig.
Ihr zur Seite steht Cody Fletcher, der das genaue Gegenteil von Elsie ist und auch ihn
mochte ich gleich. Er ist sehr extrovertiert und schert sich nicht darum, was
andere Menschen von ihm denken können. Für ihn gibt es nichts schlimmeres, als
angepasst zu sein. Er steckt voller Energie, Tatendrang und Ideen. Doch er
schleppt auch trauriges Geheimnis mit sich herum, das seine Vergangenheit
betrifft. Zusammen mit Elsie begibt er sich auf einen Roadtrip, bei dem sich
die beiden näher kommen. Zusammen erleben sie ein großes Abenteuer und ergänzen
einander dabei perfekt. Doch scheint Cody wirklich der zu sein, der er vorgibt?
Während ihres Roadtrips treffen die beiden auf die
unterschiedlichsten Leute, die alle sehr individuell, kreativ und authentisch
ausgearbeitet worden sind und dadurch die Geschichte perfekt voranbringen.
Mir hat die Thematik des Buches sehr gefallen, obwohl ich sagen
muss, dass die Geschichte zum Ende hin eine Wendung angenommen hat, die mich
sehr überrascht hat. Die Idee einer Sommergeschichte mit Liebe, Kirschen und
einem Roadtrip hat mir sofort zugesagt und mit den wirklich sehr charmanten
Charakteren bin ich gerne durch die Staaten der USA gereist.
Cody überredet Elsie, ihn für 5 Tage zu begleiten. Weder verrät er,
warum er sie mitnehmen will, noch wohin die Reise geht. Ohne zu überlegen
begleitet Elsie ihn. Die beiden lernen sich auf ihrem Roadtrip immer besser
kennen, verlieben sich und lernen Orte kennen, die sonst nie gesehen hätten. Doch
Cody hat ein Geheimnis, das Elsie kaum fassen kann und auf das ich an dieser Stelle
nicht näher eingehen werde, um nicht zu spoilern. Mich persönlich hat die
Wendung der Geschichte nicht vollständig überzeugen können. Es hat mich
überrascht und war tatsächlich mal etwas ganz anderes, ließ mich aber auch
gleichzeitig skeptisch zurück. Das ist wahrscheinlich einfach Geschmackssache. Trotzdem
hat mich die Geschichte von Elsie & Cody überzeugt.
„Ich stehe auf der
Wiese und flüstere ihr zu, dass ich mich in jenem Augenblick in sie verliebt
habe. Sie hört mich nicht. Sie ist zu hoch oben im Baum und ihre ganze Aufmerksamkeit
gilt dem verängstigten Kätzchen. Der fürsorgliche Blick, mit dem sie es
mustert, lässt mich wünschen, ich wäre die Katze.
Ich sage nie wieder zu
ihr: „Ich liebe dich.“
Ich denke es bloß
jeden Tag.“
Auch die Liebe kommt nicht zu kurz. Elsie schwärmt schon seit einer
gefühlten Ewigkeit für Cody. Da sie sich selbst aber für viel zu langweilig und
hässlich hält, hat sie nie auch nur einen Versuch unternommen. Was sie nicht
ahnt, ist, dass auch Cody in sie verliebt ist. Auf dem Roadtrip kommen sich die
beiden näher und verlieben sich immer mehr ineinander. Doch dann  erfährt Elsie Codys Geheimnis und ihre junge
Liebe wird auf eine schwere Probe gestellt …
Eine sehr romantischte Liebesgeschichte voller Kirschen, Sommer und
Entscheidungen.
Den Schreibstil der Autorin kannte bereits aus ihrem BitterSweets Vermissmeinnicht
und ich muss sagen, dass er mir erneut sehr gut gefallen hat. Ihr Schreibstil
ist sehr gefühlvoll, bildhaft und knisternd. Von der ersten Seite an ist die
Atmosphäre einfach sommerlich-romantisch und Abenteuer liegen in der Luft. Zusammen
mit Elsie&Cody gehen wir auf einen Roadtrip, der nach Kirschen schmeckt,
der voller Gefühle ist und der in einem sehr spannenden und „unglaublichen“
Finale endet. Ich konnte  das Buch nicht
mehr aus der Hand legen und freue mich jetzt schon auf ihr neues Buch.
 
„Kirschkernküsse“ war für mich ein wunderbares Sommerbuch über einen großen Roadtrip, die erste Liebe und einem Geheimnis, das über allem schwebt. Ich kann
dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der eine Schwäche für Sommerbücher hat,
eine Liebe erleben will, die nach Kirschen schmeckt und einem unglaublichen
Geheimnis auf die Spur kommen will. Dann macht euch zusammen mit Elsie &
Cody auf den Weg, einen unvergesslichen Roadtrip zu erleben. Ich bin begeistert
und freue mich schon sehr auf das neue Buch der Autorin, „Kolibriküsse“, das im August  2016 erscheint.
Lg
Levenya
Verlag
 
Hier kaufen!

Fakten:
Format: Kindle Edition
Seitenzahl
der Print-Ausgabe:
303 Seiten
Verlag: Impress
Sprache: Deutsch
Preis: 3,99€

7 Comments

  1. Mir hatte das Buch auch super gut gefallen, aber die Wendung am Ende kam wirklich überraschend und hat mir leider nicht besonders gefallen. Aber trotzdem war das Buch wirklich toll 🙂

  2. Hallo Levenya, 🙂
    ich fand die Geschichte auch einfach nur wunderschön und fand den Roadtrip einfach nur toll. 🙂
    Kolibriküsse habe ich mir sofort auf die Wunschliste geschrieben. *_* Das möchte ich auch unbedingt lesen. 🙂 Danke für die Info. 🙂

    Liebe Grüße
    Marina

  3. Hallo Levenya,

    okaaaaay…ich muss das Buch vom SUB befreien. GAAANZ dringend vom SUB befreien!
    Danke für die wundervolle Rezension! Die Lust auf das Buch ist rasant bei mir gestiegen 🙂

    Alles Liebe,
    Tiana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu