5 Herzen / Rezension

Pretty Dead – Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte

Einzelband
Stefanie Hasse
ist nicht nur eine erfolgreiche Autorin, sondern hat sich auch als Buchbloggerin einen Namen gemacht. Wenn sie nicht gerade selbst in fremden Buchwelten versinkt, denkt sie sich romantische Geschichten aus und liebt es, ihre Leser mit unvorhergesehenen Wendungen zu überraschen. Mit ihren Jugendbüchern hat sie zahlreiche Leserherzen erobert und sorgt für lange Schlangen bei ihren Signierstunden. Stefanie Hasse lebt mit ihrem Mann und ihren lesebegeisterten Kindern in Süddeutschland. Quelle


Erster Satz: „Bald.“


Klappentext:
Wer hat die Ballkönigin ermordet?

Ein glamouröser Schulball. Eine tote Schülerin.
Und fünf Jugendliche mit einem Geheimnis – und einem Motiv.
Chase, der Freund.
Brooke, die BFF.
Jam, der Sportstar.
Piper, die Erzfeindin.
Devin, der Stiefbruder.

Wer von ihnen hat Sarah auf dem Gewissen?

Die noble Fairchild Academy wird von einem Skandal erschüttert: Die Schülerin Sarah Matthews – wunderschön, geliebt, beneidet – ist auf einem Schulball in den Armen ihres Freundes Chase zusammengebrochen und gestorben. War es ein schrecklicher Unfall – oder Mord? Als die Polizei die Ermittlungen aufnimmt, ändert sich für fünf Jugendliche aus Sarahs Umfeld alles. Denn schnell ist klar, dass jeder von ihnen ein Motiv hatte. Allen voran Chase, Sarahs Freund, und Brooke, ihre beste Freundin …

Cover:
Das Cover finde ich ziemlich cool und ich muss sagen, dass es auch im Nachhinein sehr gut zum Inhalt des Buches passt. Die Ausschnitte der Gesichter machen neugierig, wer hinter den Fotos steckt und welche Geheimnisse sie verbergen. Nimmt man den Schutzumschlag ab, entdeckt man zudem einen Origamikranich, der im Buch wichtig ist. Ziemlich coole Idee. Außerdem ist das Cover mit Hochglanzoptik veredelt, was einfach klasse wirkt.


Leseprobe


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Lovelybooks // Netzwerk Agentur Bookmark und den Ravensburger Buchverlag für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte wird uns abwechselnd aus Sicht von Brooke, Jam, Chase und Devin erzählt, die alle zur Clique um Sarah, der ermordeten Ballkönigin, gehören. Ich persönlich mag es immer sehr, wenn Bücher aus mehreren Perspektiven geschrieben ist. Das gibt dem Leser einen vielfältigen Einblick in die Geschichte, was in diesem Fall besonders spannend war.

„Die Schülerin Sarah Matthews – wunderschön, geliebt, beneidet – ist auf einem Schulball in den Armen ihres Freundes Chase zusammengebrochen und gestorben.“ (vgl. Klappentext). Schnell stehen Brooke, Jam, Chase, Devin und Piper unter Verdacht und geraten ins Visier der Polizei. Da war es für mich natürlich super spannend, die verschiedenen Perspektiven zu haben. Jeder verdächtigt jemand anderes, jeder hat eine andere Theorie und jeder hat ein Geheimnis, das Sarah kannte und das sie gegen sie verwendet hat. Es könnte also jeder oder keiner von ihnen gewesen sein.

Brooke war mir von allen am sympathischsten. Nach der Scheidung ihrer Eltern musste sie mit ihrer Mom in einen anderen, weniger noblen Stadtteil ziehen, besucht aber weiterhin die noble Fairchild Academy. Sie ist ziemlich schlau, liebt ihre Routinen und arbeitet hart dafür, ihren Schnitt zuhalten. Was ich am meisten an ihr mochte, war ihr großes Herz für Tiere und ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Tierheim. Sarah war ihre beste Freundin und ihr Tod nimmt sie ziemlich mit. Erst im Verlauf des Buches kommt heraus, was die beiden noch alles verband, welche Geheimnisse es gab und was Brooke selbst vor Chase verbirgt.

Chase mochte ich auch. Obwohl ich zunächst dachte, er wäre so ein klischeehafter Sunnyboy. Doch er hat, wie alle aus der Clique, ein Päckchen zu tragen und geht an seinen Schuldgefühlen und Geheimnissen fast zu Grunde. Sarah starb in seinen Armen und schnell steht er, ihr fester Freund, unter Mordverdacht. Niemand darf erfahren, dass Sarah etwas gegen ihn in der Hand hatte und dass sie nur noch zum Schein zusammen waren. Auch bei ihm kommen erst im Verlauf der Geschichte alle Geheimnisse ans Licht, was sehr spannend war.

Jam tat mir einfach unendlich leid. Seit dem mysteriösen Autounfall vor einer Weile hat er eine schwere Verletzung in der Schulter, die nur mäßig verheilt und ihm Schmerzen bereitet. Dabei hängt einfach alles von seiner Gesundheit ab, wenn er sein Stipendium als Schwimmer nicht verlieren will. Er gerät in einen Strudel aus Drogen und Abhängigkeit, die ihm vielleicht mehr kosten könnte, als er ahnt.

Mit Devin habe ich mich ehrlich gesagt etwas schwer getan. Ich kann gar nicht so genau sagen, woran das lag. Er ist Sarahs Stiefbruder und hatte eine ziemlich schwierige Beziehung zu ihr, was kein Geheimnis war. Er studiert Medizin und versucht vor allem für Emily, Sarahs Mutter, da zu sein.

Mir haben alle Charaktere wirklich sehr gut gefallen, ob sympathisch oder nicht. Die Autorin hat sie sehr vielschichtig, individuell und absolut authentisch ausgearbeitet. Jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen, hat seine eigene Geschichte, eigene Geheimnisse, Wünsche und Träume. Mit jedem Kapitel lernen wir alle näher kennen, spekulieren, verwerfen Ideen, bis die Freunde selber zueinander finden und der Frage nach Sarahs Mord auf den Grund gehen.


„Das einzige, was zählte, war das Mädchen, das er über alles liebte.“

Pretty Dead

Wir befinden uns in Wooden Heights, Kalifornien, und der Großteil der Clique lebt im noblen Stadtteil, der den wohlhabenden Familien vorbehalten ist. Die noble Fairchild Academy besitzt großes Ansehen, vergibt aber auch Stipendien. Ich mochte das Setting sehr und Stefanie Hasse schafft es mühelos, die Umgebung vor dem inneren Auge entstehen zu lassen und die prickelnde Atmosphäre aufrecht zu erhalten. Ich habe über das gesamte Buch hinweg gerätselt, habe mitgefiebert, Theorien aufgestellt und verworfen, neue Verdächtige hinzugefügt und meine Liste dann wieder verkleinert. Ich dachte, ich wäre auf der richtigen Spur, was Sarahs Mord betrifft, und wurde am Ende noch einmal vollkommen überrascht. Mit der Auflösung habe ich ehrlich nicht gerechnet, aber ich muss sagen, dass es sehr gut passte und authentisch aufgelöst wurde. Toll fand ich auch die vielen weiteren Geheimnisse und Intrigen, die alle hatten und die am Ende auf die eine oder andere Weise zusammenliefen. So hat man auch dabei mitgefiebert und mitgerätselt. So etwas liebe ich ja!


„Ich will jemanden, der mich unterstützt, mir Rückhalt gibt, mich darin bestärkt, ich selbst zu sein.“

Pretty Dead

Auch die Liebe kommt bei all den Spekulationen, dem Mord und den Intrigen nicht zu kurz. Brooke und Chase haben es gerade nicht leicht, dabei hatten sie alles so genau geplant. Auf dem Halloweenball hätte Sarah offiziell mit Chase Schluss machen soll, doch dann stirbt sie in seinen Armen und alles gerät aus den Fugen. Denn was würde ein besseres Motiv sein, als Sarah zu töten, um sie aus dem Weg zu haben? Ich habe mit den beiden mitgefiebert, hatte Herzklopfen und habe bis zum Schluss auf ein Happy End der beiden gehofft. Ob sie es bekommen haben, müsst ihr allerdings selbst nachlesen.

Den Schreibstil der Autorin kannte ich bereits aus ihren anderen Büchern und mochte ihn auch hier wieder sehr. Von Beginn an ist die Atmosphäre aufgeladen und wird immer prickelnder, bleibt konstant und entlädt sich im großen Finale. Die Geschichte war für mich sehr spannend, mitreißend und emotional. Ein wirklich sehr gelungener Jugendthriller, von denen ich gerne mehr lesen möchte!


„Sein geflüstertes „Bald“ fühlte sich an wie ein Kuss.“

Pretty Dead

„Pretty Dead – Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte“ hat mich wirklich sehr gut unterhalten und ich habe es sehr gemocht, mitzurätseln, die vielen vielen Geheimnisse aufzudecken und am Ende den Mord aufzuklären. Die Geschichte besticht mit den vielen authentischen Charakteren, den Verstrickungen, Intrigen und Verdächtigungen und dem Setting der noblen Fairchild Academy. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und brauche dringend mehr solcher spannungsgeladenen Bücher!

Lg, Levenya

Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!



Fakten: Gebundene Ausgabe: 384 Seiten // Verlag: Ravensburger Verlag GmbH //

Sprache: Deutsch // ISBN-10: 3473401951 // ISBN-13: 978-3473401956 // Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren // Preis: 16,99 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu