4 Herzen / Rezension

Marry Grave – Band 3

3/?

 „Marry Grave“ umfasst bis jetzt 5 Bände.


Erster Satz: „Ihr schnappt euch jetzt euren Boss und verpisst euch.“


Klappentext:
Die Suche nach dem legendären Totenrezept!

Lange dachte Sawyer, dass nur er im Besitz eines Totenrezepts sei. Doch ein Abenteuer mit einem verfressenen Schwert und ein herrenloser Golem belehren ihn eines Besseren: Es gibt nicht nur ein Rezept, es gibt hunderte! Und es gibt andere Abenteurer, die nach den gleichen Zutaten suchen …

Cover:
Das Cover finde ich wieder sehr ansprechend und das war auch der Grund, warum ich unbedingt in den Manga reinlesen wollte. Zu sehen sind diesmal gleich drei Charaktere aus der Reihe. Im Hintergrund erkennt Ruinen, Gegenstände und Orte, die alle bereist werden. Man kann eine ganze Menge Details erkennen, was mir wirklich gut gefällt und man bekommt schon einen ersten Eindruck, was wir vom Manga erwarten dürfen. Ich bin schon sehr auf die nächsten Cover gespannt und hoffe, dass sie gut zu  den ersten Bänden passen.


Leseprobe Band 1


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Egmont Manga für das Rezensionsexemplar.

Der Klappentext von Band 1 hat mich sofort neugierig gemacht und ich habe mich sehr auf den Auftakt der Mangareihe gefreut!

Erzählt wird uns die Geschichte erneut hauptsächlich aus Sicht von Riseman Sawyer, der ein Ziel verfolgt. Nämlich alle 169 Zutaten für das Totenrezept zusammen zu bekommen, um seine verstorbene Frau Rosalie wieder zum Leben zu erwecken. Er selbst starb kurz nach der Hochzeit mit seiner Frau, woraufhin Rosalie beschloss, selbst das Totenrezept zu vervollständigen. Sie hat es geschafft und Riseman Sawyer wieder erweckt – allerdings zu einem Hohen Preis.

Im ersten Band lernen wir vor allem die Welt von Riseman Sawyer kennen, in der wir neben Menschen auch auf Trolle, Monster, Kobolde, Drachen,  Feen, Zwergen und jeder Menge Magie stoßen. Wir reisen von Ort zu Ort und treffen dort auf die verschiedensten Personen, Monster und erleben die verschiedensten Abenteuer. Sawyer ist hoch motiviert, alle Zutaten zusammen zu bekommen und schafft es tatsächlich, am Ende eines jeden Abenteuers eine weitere Zutat in Händen zu halten.

Im zweiten Band erfahren wir auch immer mehr, was Rosalie auf ihrer Reise erlebt hat und was für Opfer sie für Sawyer gebracht hat. Außerdem lernen wir Zell  und sein lebendiges Schwert Balmung kennen, die ebenfalls hinter den Zutaten her sind und ihre ganz eigenen Ziele verfolgen.

In diesem dritten Band erleben wir eine Vorgeschichte von Rosalie und Sawyer. Besser gesagt ist es die Geschichte, wie sie sich kennenlernten und wie ihr gemeinsamer Weg verlaufen ist. Das hat mir wirklich gut gefallen und hat noch einmal die Besonderheit der Beziehung der beiden unterstrichen.


„Wärst du dazu fähig Rosalie aufzugeben?“

Marry Grave – Band 3

Ich mochte Sawyer. Er ist wahnsinnig interessant und die Geschichte von ihm und Rosalie ist so dramatisch. Obwohl ich sagen muss, dass er mir manchmal zu witzig ist. Da kann man nur mitleiden und mitbangen. Ich bin wirklich sehr gespannt, ob er alle Zutaten zusammen bekommt und ob es für ihn und seine Geliebte ein Happy End geben wird.

Jean ist eine Schwarzelfe und begleitet Sawyer seit  Ende des ersten Bandes. Sie ist unglaublich stark und lebt bedeutend länger, als alle anderen Elfen ihrer Art. Das hat ihr ein schmerzhaftes Leben beschert, denn immer wieder Abschied nehmen zu müssen, lässt sie verbittern. Ausgerechnet in dem unsterblichen Sawyer findet sie einen Freund und begleitet ihn seitdem.

Auch in diesem dritten Band treffen wir auf eine Vielzahl an Charakteren, Orten, Völkern und Legenden. Das war mir ehrlich gesagt fast schon etwas zu viel. Kaum hatte man sich an etwas gewöhnt, ging die Reise schon wieder weiter. Andererseits muss Sawyer auch noch eine ganze Menge Zutaten zusammenbekommen, da kann man nicht ewig an einem Ort verweilen. Trotzdem bin ich schon sehr gespannt, was und wen wir noch kennenlernen werden.

Eine düstere Welt, voller Dämonen, Monster, Trollen und jeder Menge Gefahren. Aber auch voller Menschen, Feen, Nixen und Magie. Als ich zu dem Manga gegriffen habe, habe ich ehrlich gesagt mit einer ebenso düsteren und dunklen Geschichte gerechnet. Das ist es auch auf eine gewisse Weise. Denn die Abenteuer, die Sawyer erlebt, sind zum Teil sehr blutrünstig und brutal. Auf der anderen Seite gibt es sehr viele humorvolle Szenen, witzige Dialoge und Spaßmomente. Das hat mir ehrlich gesagt nicht ganz so sehr gefallen. Für mich passte das auch in diesem Band einfach nicht zu hundert Prozent zusammen und hat die ernste Geschichte für meinen Geschmack nicht vollkommen zur Geltung gebracht. Es war dennoch witzig zu lesen und sehr unterhaltsam.

Den Mangaka Hidenori Yamaji kannte ich bis zu dieser Reihe noch nicht und ich muss sagen, dass mir der Zeichenstil ganz gut gefallen hat. Es gibt eine ganze Menge Details über den gesamten Manga hinweg, was ich immer sehr interessant finde und mir persönlich gut gefällt. Noch dazu ist der Manga sehr dynamisch gezeichnet, was zu den actionreichen Szenen sehr gut passt. An manchen Stellen haben mir die Zeichnungen allerdings nicht ganz so gut gefallen, da sie mir zu ungenau waren und nach meinem Geschmack nicht vollkommen gepasst haben. Die Zeichnungen waren an sich sehr stimmig für die Reihe, haben mir  aber nicht zu hundert Prozent gefallen.


REIHE


„Marry Grave – Band 3“ war für eine gute Fortsetzung der Reihe, die mich zwar nicht zu hundert Prozent überzeugen konnte, mir aber besser gefallen hat, als die Vorbände. Auf der einen Seite eine düstere Welt, in der Sawyer alles dafür tut, um seine geliebte Frau Rosalie wieder zu erwecken. Auf der anderen Seite humorvolle Szenen und witzige Dialoge. Das hat mir ehrlich gesagt nicht ganz so sehr gefallen. Für mich passte das einfach nicht zu hundert Prozent zusammen und hat die ernste Geschichte für meinen Geschmack nicht vollkommen zur Geltung gebracht. Die Zeichnungen waren an sich sehr stimmig für die Reihe, haben mir  aber nicht zu hundert Prozent gefallen.

Trotzdem kann ich die Reihe vor allem Fans von Action-Manga empfehlen. Denn die werden mit Sawyer auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen! Band 4 erscheint bei uns im September 2019.

Lg, Levenya

Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!


Fakten: Taschenbuch: Taschenbuch: 208 Seiten / Verlag: Egmont Manga (4. Juli 2019) / Sprache: Deutsch / ISBN-10: 3770457943 / Preis: 7 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu