Uncategorized

Rezension “HerzSeilAkt – Samtküsse unter den Sternen”

HerzSeilAkt
– Samtküsse unter den Sternen
© Tabea Hüberli
Vor vielen Jahren erblickte
Mirjam H. Hüberli,
dicht gefolgt von ihrer Zwillingsschwester, in der
schönen Schweiz das Licht der Welt. Erst während des Studiums zur
Online-Redakteurin wurde ihr bewusst, was sie wirklich will. So beschloss sie,
den Schritt aus dem stillen Schreibkämmerchen in die aktive Szene zu wagen, um
das zu leben, was das Herz ihr zuflüstert: Eigene Geschichten schreiben. Quelle

Website
der Autorin!
Erster
Satz:
„ ´Halleluja!´, schimpfe ich, hechte entschlossen über eine große
Pfütze – was in hochhackigen Schuhen einem echten Kunststück gleicht -,  immer darauf bedacht, das sündhaft teure
Hochzeitskleid in der Plastikhülle nicht zu malträtieren.“
Klappentext:
Der großen Liebe hat Mina längst
abgeschworen, auch wenn ihr Horoskop etwas anderes prophezeit, alleine ist sie
besser dran, dessen ist sie sich sicher. Ihr Leben ist eh schon chaotisch
genug, da braucht sie nicht auch noch einen Mann, der mit ihrem Herzen spielt.
Doch gerade, als sie sowieso schon genug
mit ihrer kranken Mutter, den Freundinnen und ihrem Buchclub zu tun hat, kommt
ihr das Schicksal in Form von Frederic in die Quere, der ihr unverhofft vor die
Füße fällt. Nicht nur ihre Gefühle, sondern auch ihr Leben werden ordentlich
durcheinander gewirbelt und obwohl er genauso schnell verschwindet, wie er in
ihr Leben tritt, hinterlässt er ein merkwürdiges Kribbeln in ihrem Herzen.
Cover:
Das Cover finde
ich wieder wunderschön gestaltet und hat mich sofort angesprochen. Zu sehen ist
der Entwurf eines Kleides, mit einem Herz dahinter und Schriftzug. Darunter ist
wunderschön gestaltet der Titel zu sehen. Es ist ein echter Hingucker und passt
auch im Nachhinein ganz wunderbar zum Inhalt des Buches. Ein sehr liebevoll
gestaltetes Cover, das mir total gut gefällt 🙂
Meinung:
Von der Autorin habe ich mit Begeisterung schon ihre Jugendbücher
aus dem Hause Impress gelesen, wie z.B. ZerbrocheneSeele oder Phoenicrus – Stadt derVerborgenen. Umso mehr habe ich mich nun auf ihr neustes Werk gefreut, das
erstmals im Drachenmond Verlag erscheint und mich wieder sehr begeistert hat!
Die Geschichte wird uns aus Sicht von Mina Como erzählt, die  in
dem Laden Cotoure Beck als Mädchen
für alles arbeitet, der großen Liebe abgeschworen hat und mit ihrer Mutter ein
ums andere Mal aneinander gerät. Und das, obwohl Mina eine erwachsene Frau ist und
weiß, was sie will … oder?
Mina mochte ich sofort und im Verlauf der Geschichte ist sie mir
richtig ans Herz gewachsen. Sie ist total chaotisch, verliert ständig ihre
Schlüssel, ist sehr kreativ und hat für ihre Freundinnen, mit denen sie
zusammen einen Buchclub hat, stets ein offenes Ohr. Sie hat alle Hände voll zu
tun mit ihrer Arbeit im Laden Cotoure
Beck
, wo sie mehr oder minder schlecht bezahlt wird, mit ihrer kranken
Mutter und dem Leben an sich. Für die Liebe bleibt da keine Zeit, doch da macht
ihr das Schicksal einen Strich durch die Rechnung, als ihr der gutaussehende
Frederic begegnet und auf seine charmante Weise Minas Herz stiehlt. Doch wird
sie ihn wiedersehen?
Im Verlauf der Geschichte muss Mina eine Menge Schicksalsschläge
hinnehmen, auf die ich hier nicht weiter eingehen werde, um nicht zu spoilern. Ihr
Leben wird komplett auf den Kopf gestellt, Freundschaften werden auf eine
harte  Probe gestellt und Minas Herz
droht zu zerbrechen. Dabei muss sie erkennen, was sie wirklich vom Leben will
und wächst dabei ganz wunderbar und authentisch über sich hinaus. Ich habe Minas
Weg und ihre Geschichte mit großer Begeisterung verfolgt und hätte am liebsten
noch weitergelesen!
Auch die übrigen Charaktere haben mir, wie ich es bereits aus den
anderen Büchern der Autorin erleben durfte, ausgesprochen gut gefallen. Alle
sind sehr charmant, detailliert und kreativ ausgearbeitet worden und haben bis
zum Schluss mit Überraschungen gepunktet. Sei es nun der geheimnisvolle Frederic, für den Minas Herz schlägt,
oder Minas beste Freundinnen Sue,
Sabrina, Kathrin und Lexy
, die alle auf ihre ganz spezielle Art und Weise
die Geschichte bereichern und Mina beistehen.
Die Idee der Geschichte finde ich total schön und ist „mitten aus
dem Leben“. Wir erleben Minas Leben, das von Chaos und Kreativität geprägt
wird. Zusammen mit ihr meistern wir ihren Alltag, gehen zur Arbeit bei Cotoure
Beck, leiden mit ihrer kranken Mutter, haben Herzflattern bei Frederic und
streiten uns mit unseren Freundinnen, die uns wiederum ganz wunderbau aufbauen
können. Diese Geschichte bietet alles, was man sich nur wünschen kann. Eine tolle
Protagonistin, die mit ihrer Art besticht und ihr Leben, samt Schicksalsschlägen,
Herzflattern und Zukunftsplänen, bewältigen muss. Dabei schafft es die Autorin,
sehr gefühlvoll und authentisch zu erzählen und es zudem nie langweilig werden
zu lassen.
Besonders charmant fand ich die „Horoskope“ von #MissStarlet, deren
Geheimnis zum Ende offenbart wurde ich toll fand. Außerdem ist das Buch mit
wirklich sehr schönen Illustrationen der Autorin versehen, die ganz toll zu der
Geschichte passen  und diese noch einmal
hervorheben. Ein wirklich sehr gelungenes Extra!
Die Liebesgeschichte von Mina und Frederic ist schicksalhaft und
prickelnd vom ersten Moment an. Als sich die beiden zum ersten Mal begegnen,
spüren sie, dass da etwas zwischen ihnen ist und je länger sie sich schreiben
und je mehr sie sich kennenlernen, umso tiefer gehen die Gefühle. Doch dann
entdeckt Mina, wer Frederic wirklich ist und ihr Herz bricht. Sie hat fortan
keinen Kontakt mehr zu ihm und das, obwohl ihr Herz etwas ganz anderes will …
Ich verrate wahrscheinlich nicht zu viel, wenn ich sage, dass es
ein ganz wunderbares Happy End gibt, das mir sehr gut gefallen hat. Sehr
romantisch, bewegend und absolut gefühlvoll!
Toll fand ich auch, das nicht nur romantische Liebe im Vordergrund
stand, sondern auch die Liebe innerhalb der Familie und der Freundinnen. Das
hat mir sehr gut gefallen und kommt oftmals in Geschichten zu kurz, wie ich
finde.
Der Schreibstil der Autorin ist wieder einmal sehr gefühlvoll,
mitreißend  und fließend. Mirjam H. Hüberli findet wunderschöne
Worte, die einem Nahe gehen und nicht mehr loslassen. Ich war sofort drin in
der Geschichte und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Spannung
von der ersten Seite an, dramatische Wendungen und die ganz großen Gefühle
einer sehr sympathischen und vor allem authentischen Protagonistin. Schade,
dass die Geschichte schon wieder vorbei ist.
„HerzSeilAkt – Samtküsse unter den Sternen“ war für mich eine sehr
gefühlvolle Geschichte, die mich absolut begeistert hat. Ich kann dieses Buch
wirklich jedem empfehlen, der in eine Geschichte „mitten aus dem Leben“
erfahren möchte, eine authentische und sympathische Protagonistin kennenlernen
will und zudem zahlreiche Schicksalsschläge überwinden möchte. Liebe, Zukunft,
Freundschaft – dieses Buch verbindet all dies und noch mehr.
Ich liebe die Geschichten der Autorin und freue mich schon sehr,
dass im Oktober
2016
der Auftakt
ihrer neuen Reihe, „Rebell – Gläserner
Zorn“
,
erscheint.
Lg
Levenya
Verlag
 Drachenmond Verlag
Hier kaufen!

Fakten:
Taschenbuch:
220 Seiten
Verlag: Drachenmond-Verlag (6. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3959917139
ISBN-13: 978-3959917131
Preis: 12,90€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu